Unterhaltung
Bild

Capital Bra: Der Rapper meldet sich zu Wort und erklärt seinen Fans seine Abwesenheit. Bild: Instagram/ Capital Bra

"Ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen": Capital Bra meldet sich zurück

Vor über einem Monat meldete sich Capital Bra zuletzt bei seinen Fans auf Instagram. Zu dieser Zeit nahmen die medizinischen und wirtschaftlichen Maßnahmen aufgrund der Corona-Krise zu. In seinem letzten Beitrag promotete er noch den Song "Berlin" mit seinem Rapkollegen Samra. Auch davor informierte der Künstler regelmäßig seine vier Millionen Follower über sein Leben und neue Musik, an der er arbeitete. Doch damit war vorerst Schluss.

Jetzt teilte er mit seinen Followern in seiner Instagram-Story den Grund für seine lange Abwesenheit. Auch Capital Bra beschäftigt die Ausnahmesituation. Der 25-Jährige versucht nun trotz der widrigen Umstände, wieder Vollgas zu geben und kündigt für seine Fans gleich noch eine Überraschung an, um sie ein wenig von der derzeitigen Situation abzulenken.

Darum zog sich Capital Bra zurück

Seine Instagram-Story beginnt der Rapper mit folgenden Worten: "Was geht ab? Ich hoffe, euch allen geht es gut. Ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen." Als Grund dafür nennt er die Corona-Krise. Er hätte erst einmal schauen wollen, was passiere. Capital Bra sei davon überzeugt, dass sich schon bald alles wieder normalisieren werde:

"Den Leuten fällt die Decke auf den Kopf – genau wie mir. Alle bleiben zu Hause, aber es wird langsam besser. Ich bin auf jeden Fall der festen Überzeugung, dass es bald wieder für uns alle bergauf geht und wir wieder ein ganz normales Leben führen, wie wir es davor geführt haben."

Er hätte lange damit gezögert, neue Musik zu machen. Aber Capi habe festgestellt, dass er damit weitermachen müsse. Der Musiker hoffe, dass seine Fans Lust hätten, etwas zu hören und dadurch wieder ein bisschen gute Laune und Selbstbewusstsein zu bekommen. Die Ansage vom Bratan folgt dann auch prompt:

"Ich wollte euch auf jeden Fall ankündigen, dass mein Album bald kommt und ich jetzt bald in die Promophase starte. Ich hoffe, wir überstehen das alle und ich hoffe, es wird alles gut und ich hoffe, die Musik wird euch gefallen."

Das erwartet Capis Fans

Sein neues Album sei schon fast fertig und er freue sich sehr, wenn es endlich losgeht. Der Vater von zwei Kindern habe viel Mühe in sein neues Projekt gesteckt. Er verspricht bereits: "Es wird auf jeden Fall sehr, sehr krass. Freut euch drauf. Danke euch für jeden Support. Ich liebe euch und ich werde euch auf jeden Fall nicht enttäuschen. Der Bratan bleibt der Gleiche."

Capital Bra schwimmt spätestens seit 2017 auf der Erfolgswelle. Mit seinem Album "Makarov Komplex" hielt er sich acht Wochen lang auf Platz zwei der deutschen Charts. 2018 folgte dann mit "Berlin lebt" die Nummer eins. Sein letztes Album "CB6" eroberte ebenfalls die Spitze der Charts.

(iger)

Wegen Hitlergruß: Finch Asozial zerlegt Neonazi-Fan bei Konzert

In einer großen Menge nicht auffallen und einfach untergehen? Darauf hatte wohl ein Fan von Rapper Finch Asozial gehofft. Bei einem Konzert in Erfurt hatte ein Mann den Hitler-Gruß gezeigt. Dem Rapper gefiel das gar nicht und ließ seinen Fan aus dem Saal schmeißen – aber nicht still und heimlich.

Unter Applaus des Publikums ging es weiter:

Finch weiter:

(hd)

Artikel lesen
Link zum Artikel