Unterhaltung
Bild

Ich sage meinen Kindern, das war die Mona Lisa. Bild: imago images / ZUMA Press/ IP3press/watson

"Gonna tell my kids...": Was hinter diesem Twitter-Trend steckt

Ein diskussionswürdiger Vorschlag für die Besetzung im Film "Harriet" sorgt dafür, dass Menschen planen, ihre Kinder zu belügen. "Gonna tell my kids that..." So heißt ein Twitter-Trend. Wir erklären euch, was dahintersteckt.

Der Film "Harriet" erzählt die wahre Geschichte von Harriet Tubmann. Sie verhalf Mitte des 19. Jahrhunderts Hunderten von Sklaven zur Flucht aus den Südstaaten der USA. In einem Interview mit der "Los Angeles Times" berichtet der Drehbuchautor des Films von einem kuriosen Besetzungsvorschlag. Der damalige Präsident des Filmstudios, habe vorgeschlagen, Julia Roberts solle die Rolle der Harriet Tubman übernehmen.

Als der Präsident von einem afroamerikanischen Mitarbeiter darauf hingewiesen wurde, dass Harriet Tubman Afroamerikanerin war, habe er geantwortet: "Das ist so lange her. Niemand wird das wissen."

Ein Porträt von Harriet Tubman:

Bild

Sie wird heute noch als Heldin gefeiert. Bild: imago images / ZUMA Press

Im Film wird die Rolle der Harriet nun von Cynthia Erivo ("Widows") gespielt.

Das ist Cynthia Erivo in "Harriet":

Bild

In Deutschland startet der Film am 23. April 2020. Bild: imago images / Prod.DB

Die Episode startet einen Twitter-Trend:

Auf den skurrilen bis rassistischen Vorschlag des ehemaligen Filmstudio-Chefs gab es viele Reaktionen auf Twitter.

Hier hat jemand den Vorschlag verwirrt aufgenommen:

Das ist Julia Roberts, als ihr das Harriet Tubman Drehbuch von ihrem Agenten gegeben wird: GIF

Danach wird der Konflikt kreativ umgekehrt...

Unter dem Hashtag #gonnatellmykids oder auch auf Deutsch "Ich erzähle meinen Kindern" schreiben Twitter-Nutzer die Geschichte neu. Denn wenn man sich an das Motto "Das ist so lange her, niemand wird das wissen" hält, kann man die Geschichtsschreibung gleich völlig über Bord werfen. So sehen es jedenfalls die Twitter-Nutzer. In den Tweets werden berühmte Personen der Weltgeschichte mit Pop-Ikonen ausgetauscht. Also nach dem Motto, wenn ich meinen Kindern erzähle, dass Menderez Michael Jackson war, ist das okay... Ist ja dann so lange her, niemand wird das wissen.

Hier die besten deutschen und englischen Tweets:

Bei ihm heißt unartig dann kapitalistisch:

twitter

Peter Ludolf ist big im Müllgeschäft:

twitter

Das Katzentanzlied im Karton:

Ich erzähle meinen Kindern das ist Erwin Schrödinger. twitter

Für uns war er das schon immer klar:

Ich erzähle meinen Kindern er ist Jesus. twitter

Auch klar:

Fun Fact: Die bekannte Heldin Harriet wird bald auf der 20-Dollar-Note zu sehen sein. Der Druck der Tubman-Note wurde allerdings um mehrere Jahre verschoben. Laut der "New York Times" wird der Druck erst nach Donald Trumps Amtszeit möglich sein. Zurzeit ist nämlich noch Trumps "Lieblingspräsident" Andrew Jackson auf dem Konterfei.

(joey)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

Diese Filmdetails sind so schlau versteckt, selbst für Nerds

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das geschieht in den ersten 10 Minuten in deinem Körper, nachdem du bei McDonald's warst

Fast Food ist ungesund, das wissen wir alle. Es ist fettig und voll mit Zucker. Aber auch schnell verfügbar und so lecker, dass wir kaum unsere Finger davon lassen können.

Wie schlimm die schnelle und kalorienreiche Fertig-Nahrung nun tatsächlich ist, daran scheiden sich nicht nur die Geister, sondern auch die Experten-Meinungen: Während die einen sagen, hin und wieder kann man sich etwas von McDonald's, Burger King oder KFC gönnen, verteufeln die anderen diese Art von Nahrung gänzlich.

So betonen …

Artikel lesen
Link zum Artikel