Unterhaltung
Bild

Sam Lloyd spielte die Rolle des Ted Buckland in der Erfolgsserie "Scrubs". bild: imago images / Mary Evans

"Scrubs"-Schauspieler Sam Lloyd ist tot

Der US-amerikanische Schauspieler Sam Lloyd ist im Alter von 56 Jahren gestorben. Er ist an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Lloyd wurde vor allem durch seine Rolle als Ted Buckland in der Krankenhaus-Serie "Scrubs" bekannt.

Sein Agent bestätigte den Tod gegenüber "USA Today".

Er hinterlässt seine Ehefrau Vanessa und ein neugeborenes, gemeinsames Kind.

Sam Lloyd bekam immer wieder Lob für seine Rolle als depressiver, weinerlicher Ted Buckland in der Mediziner-Serie "Scrubs – Die Anfänger".

Fans trauern auf Twitter

Auf Twitter trauern seine Fans über den Tod des Schauspielers.

"Danke für alles", postet ein Twitter-Nutzer. Bill Lawrence, Produzent und Schöpfer der TV-Serie schrieb auf der Plattform: "Ich habe die Nacht damit verbracht, Clips von Sam anzuschauen." Er fügte hinzu: "Er hatte das größte Herz von uns allen."

Auch Schauspieler-Kollege und "Scrubs"-Star Zach Braff trauert um seinen Freund.

Ruhe in Frieden an einen der lustigsten Schauspieler, mit dem ich die Freude hatte zu arbeiten. Sam Lloyd brachte mich in jeder Szene, die wir zusammen drehten, zum Durchdrehen. Du hättest kein freundlicherer Mann sein können. Ich werde die Zeit, die wir zusammen hatten, für immer schätzen, Sammy.

(vdv)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zentralrat der Sinti und Roma entsetzt über Spruch von Barbara Schöneberger

In den vergangenen Monaten ist in der Welt und in Deutschland ein verschärftes Bewusstsein dafür entstanden, dass Sprache diskriminieren kann. Die Debatte drehte sich speziell auch um rassistische Namen und Begriffe, die im Alltag vorkommen.

In Berlin wurde die Umbenennung der U-Bahnhaltestelle "Mohrenstraße" beschlossen. Die Firma Knorr gab Ende August bekannt, seine "Zigeunersauce" in "Paprikasauce Ungarische Art" umzubenennen.

Der Zentralrat der Deutschen Sinti und Roma begrüßte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel