Unterhaltung
February 7, 2020, Hollywood, California, USA: The Oscar is placed on the lettering of the word Oscar on the red carpet in preparation for the 92nd Academy Awards at the Dolby Theater. Friday February 7, 2020 in Hollywood, California. JAVIER ROJAS/PI Hollywood USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAp124 20200207zaap124010 Copyright: xJavierxRojasx

bild: imago images / ZUMA Press

Oscars: Diese 17 Filme kannst du bereits streamen – wir sagen dir wo

Am 9. Februar werden in Los Angeles zum 92. Mal die Oscars vergeben. Und obwohl Filme wie "Joker" oder "Little Women" noch immer im Kino laufen, gibt es auch bereits einige Kandidaten online. Wir haben für euch alle Oscar-Anwärter rausgesucht, die du aktuell in Deutschland über offizielle Anbieter streamen kannst.

"Once Upon a Time ... in Hollywood"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 13,99 Euro als Kauf bei

"The Irishman"

Flatrate

Video on Demand

Da es sich um eine Eigenproduktion von Netflix handelt, ist der Titel nirgends sonst verfügbar.

"Marriage Story"

Flatrate

Video on Demand

Da es sich um eine Eigenproduktion von Netflix handelt, ist der Titel nirgends sonst verfügbar.

"Die zwei Päpste"

Flatrate

Video on Demand

Da es sich um eine Eigenproduktion von Netflix handelt, ist der Titel nirgends sonst verfügbar.

"Leid und Herrlichkeit"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 13,99 Euro als Kauf bei

"Rocketman"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 13,99 Euro als Kauf bei

"Breakthrough – Zurück ins Leben"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 13,99 Euro als Kauf bei

"Ad Astra"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 16,99 Euro als Kauf bei

"Maleficent 2: Mächte der Finsternis"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 13,99 Euro als Kauf bei

"A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 11,99 Euro als Kauf bei

"Drachenzähmen leicht gemacht 3"

Flatrate

Video on Demand

Verfügbar ab 5,99 Euro als Kauf bei

"Klaus"

Flatrate

Video on Demand

Da es sich um eine Eigenproduktion von Netflix handelt, ist der Titel nirgends sonst verfügbar.

"Mister Link – Ein Fellig Verrücktes Abenteuer"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 9,99 Euro als Kauf bei

"Avengers: Endgame"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

"Avengers: Endgame" ist aktuell ausschließlich zum Kauf (ab 13,99 Euro) verfügbar und kann nicht ausgeliehen werden. Folgende Anbieter führen den Titel:

"Der König der Löwen"

Flatrate

Nicht verfügbar

Video on Demand

Verfügbar ab 3,99 Euro als Leihtitel oder ab 13,99 Euro als Kauf bei

"American Factory" (Doku)

Flatrate

Video on Demand

Da es sich um eine Eigenproduktion von Netflix handelt, ist der Titel nirgends sonst verfügbar.

"Am Rande der Demokratie" (Doku)

Flatrate

Video on Demand

Da es sich um eine Eigenproduktion von Netflix handelt, ist der Titel nirgends sonst verfügbar.

(pls)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wir haben Hilary Swank getroffen, während Trump ihren neuen Film auf Twitter attackierte

Die Hollywood-Schauspielerin und LGBTQ-Aktivistin erzählt uns am Filmfestival Locarno, wie ihr Film "Boys Don't Cry" noch immer Leben rettet. Und was es mit den "einfachen Leuten" auf sich hat. Keine Stellung nimmt sie Trump. Dafür der zu ihr.

"Guten Tag", ich habe gleich ein Interview mit Hilary Swank", sage ich, "bloß fünf Minuten lang. Aber alleine."

"Nein, haben Sie nicht", sagt die italienische Dame, die in Locarno Hilary Swanks Begegnungen mit der Presse beaufsichtigt. "Doch!" "Nein." Ich zweifle. An ihr. An mir. An meiner Fähigkeit, mir Termine richtig zu merken. Ich zeige der Dame meinen Presseausweis. Ihr Ausdruck wechselt von ungehalten zu bestürzt: "Ach so! Wir haben einen Mann erwartet!" Klar. Das mal wieder. Weil Simone …

Artikel lesen
Link zum Artikel