Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Noch schön der Smoothie für sechs Euro" – Wenn #Selfcare dich mal wieder arm macht

"Hab ich mir mal gegönnt", "Mal was für mich tun" – jeder kennt diese Sätze. Macht ja auch Sinn, sich was Gutes zu tun. Doch während es dir immer besser geht, schreit dein Kontostand "HELP!". Also: Das passiert, wenn du dir wegen #Selfcare mal mehr gönnst, als nur einen Smoothie oder Supreme: 

Wenn #Selfcare dich mal wieder arm macht

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Umfrage

Selfcare heißt bei mir

  • Abstimmen

58 Votes zu: Selfcare heißt bei mir

  • 21%Smoothies, Bowls und Avocado
  • 36%Currywurst, Bier, Füße hochlegen
  • 40%Selfcare? Ist das nicht diese neue Creme von Nivea?

Folgt uns bei Instagram und Facebook:

"Das ist die NSA!"

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Was beim Eisessen gar nicht geht

abspielen

Video: watson/Lia Haubner, Julia Knörnschild

"Was kostet die Welt, Digger!"

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Dein Lolometer hat ausgeschlagen? Dann geht's hier direkt weiter:

"Noch schön der Smoothie für sechs Euro" – Wenn #Selfcare dich mal wieder arm macht

Link zum Artikel

FEUER! – Wenn Instagram-Reactions real wären 🔥👏💕

Link zum Artikel

"Ich hab so viel Geld, Digger!" – wenn Bundesliga-Vereine Menschen wären

Link zum Artikel

10 Foto-Momente, in denen die große Liebe zerstört wurde (ja, auch von Tieren)

Link zum Artikel
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • why_so_serious 06.09.2018 11:01
    Highlight Highlight Der heutigen Gesellschaft geht es einfach zu gut! Wir haben leider nicht gelernt zu sparen, wie es unsere Vorfahren machten. Wir werden medial einfach zu sehr unter Druck gestellt und laufend verführt, sich etwas zu gönnen...
    • notanotter 06.09.2018 11:32
      Highlight Highlight Unsere Vorfahren hatten aber auch keine Smoothies :(

"Ich hatte mein Leben nicht so geplant": Sandra hat Krebs und lebt von Hartz IV 

Hier sprechen regelmäßig Menschen, die von Armut betroffen sind.

Sandra (Name von der Redaktion geändert) ist 41 Jahre alt und alleinerziehende Mutter eines sechsjährigen Sohnes, der chronisch krank ist. Im Mai 2015 bekam sie die Diagnose Krebs, seitdem lebt sie von Hartz IV. Aus gesundheitlichen Gründen kann Sandra nicht mehr arbeiten gehen – und wird es wohl auch nie mehr können. Zuvor hat sie als Schreibkraft in einem Büro gearbeitet und war in Elternzeit. Ihre Krebsdiagnose erhielt Sandra, als sie gerade einmal drei Wochen wieder gearbeitet hatte.

Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel