Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

US-Rapper XXXTentacion wurde erschossen – wer er war und wie er berühmt wurde

Der US-amerikanische Emo-Trap-Künstler wurde letzte Nacht in Florida angeschossen und erlag seinen Verletzungen wenig später. Von Kanye West bis Casper trauern bekannte HipHop-Kollegen um den 20-Jährigen. Doch wer war der Mann, den Fans liebevoll "X" nennen?

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

"Ich hasse Menschen auf Konzerten!"

abspielen

Video: watson/Helena Duell, Marius Notter, Lia Haubner

Die 6 faszinierenden Geheimnisse des Joko Winterscheidt

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Noch mehr Videos gibt's hier:

"Noch schön der Smoothie für sechs Euro" – Wenn #Selfcare dich mal wieder arm macht

Link zum Artikel

"Ich hab so viel Geld, Digger!" – wenn Bundesliga-Vereine Menschen wären

Link zum Artikel

FEUER! – Wenn Instagram-Reactions real wären 🔥👏💕

Link zum Artikel

10 Foto-Momente, in denen die große Liebe zerstört wurde (ja, auch von Tieren)

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Putin fürchtet russischen Rap. Genauer: Diese 5 Crews

Für Wladimir Putin verbergen sich in der Rap-Kultur drei Teufel: "Sex, Drogen und Protest". Das hat der russische Präsident am Samstag betont. Man müsse die Musik, ihre Künstler und Fans deshalb lenken, führte Putin weiter aus. "Wenn man etwas nicht stoppen kann, muss man sich an die Spitze setzen", sagte er der russischen Nachrichtenagentur Interfax.

Dabei beließ es Putin erst einmal. Warum aber nimmt er das Wort "Rap" überhaupt in den Mund? Die Antwort ist einfach: Weil Putins …

Artikel lesen
Link zum Artikel