Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
A demonstrator uses his phone amid tear gas near the Champs-Elysees avenue during a demonstration Saturday, Dec.1, 2018 in Paris. French authorities have deployed thousands of police on Paris' Champs-Elysees avenue to try to contain protests by people angry over rising taxes and Emmanuel Macron's presidency. (AP Photo/Kamil Zihnioglu)

Bild: AP

Gelbe Westen – In Frankreich eskaliert der Aufstand gegen Macron, Krawalle auch in Brüssel

peter riesbeck

Nichts mit vorweihnachtlicher Stimmung am ersten Advenstwochenende in Paris. Der Streit der Gilets Jaunes – der Demonstranten mit den gelben Straßenwarnwesten – eskaliert. Rund um den Triumphbogen musste die Polizei Tränengas einsetzen. 

Der Streit in 5 Posts. 

Worum geht's? 

Vordergründig um eine Ökosteuer auf Benzin. Dagegen machten zunächst Autofahrer mobil. Präsident Emmanuel Macron verkannte die Stimmung, bald kristallisierte sich in dem Streit ein Stadt-Land-Konflikt. Die reiche, ökoliberale Bevölkerung in den gentrifzierten Städten gegen die Pendler, die das Auto auf dem in Frankreich stark infrastrukturell ausgezehrten Land zum Pendeln zur Arbeit in die Städte brauchen. 

Paris am 1. Adventswochenende

Wer macht mobil?

Zunächst richtete sich der Protest gegen die Ökosteuer. Getragen wird er von einer Landbevölkerung, die – enttäuscht von den etablierten Parteien – ihre Hoffnung bei der letzten Wahl auf Macron setzte.

Längst steht mehr auf dem Spiel. Es geht um die Präsidentschaft Emmanuel Macron. Der mutige Franzose hat 2017 mit seiner neuen Bewegung "En Marche" nicht nur die Wahlen gewonnen. Er hat auch die alten Parteien wie die sozialdemkratische PS und die konservativen Republikaner weggefegt. Macron ist die letzte Hoffnung für das alte System.

Die radikale Linke wie Jen-Luc Mélenchon unterstützt mittlerweile den Protest

Was lässt sich die Spannung erklären?

Die Politik hat die Entwicklung verpennt. Die globalen Eliten nutzen die Niedrigzinsphase, um sich per Billigkredit mit Immobilien einzudecken. Vorzugsweise in den großen Städten wie Paris, aber auch Berlin, Hamburg und München. Wer am alten Arbeiterethos klebt – wir geben nur so viel aus, wie wir verdienen – geht leer aus. Er kann sich die Mieten nicht mehr leisten, zieht raus aufs flache Land, wo erst der Bäcker schließt, dann der Fleischer und dann auch noch die staatliche Post ihre Filiale dichtmacht. Kurzum: Es geht um Teilhabe. Und darum um die Demokratie.

Die Frage des sozialen Wohlfahrtsstaats ist zurück. 

Der Geograf Christophe Guilluy schildert die Zustände in Frankreich (und anderswo)

Worin besteht die Gefahr?

Der Protest ist nicht ungefährlich. Macron hat zwar nachgegeben, die Ökosteuer wird an den Benzinpreis angepasst. Aber längst fürchten Beobachter ein Szenario wie in den USA. Dort folgte auf den jungen, dynamischen Hoffnungsträger Barack Obama die Rache des alten, weißen Amerika: Donald Trump

Der Autor Bruno Amable beschreibt exakt dieses Szenario in seinem Buch "Von Mitterrand zu Macron"

Und in den anderen Ländern?

Auch in Belgien und Teilen der Schweiz mobilisiert sich der Protest. 

In Brüssel zogen am Freitag Demonstranten durch die Straßen und zündeten im Europaviertel Polizeiwagen an. 

Aus sicherer Bürodistanz: Rauchschwaden im EU-Viertel in Brüssel

Vor den Europawahlen im kommenden Mai braut sich in der EU eine gefährliche Stimmung zusammen. Es droht ein Aufstand von unten.

Top 10 der Bestverdienerinnen

Wahres Glück geht nur mit einem eigenen Kind? Von wegen

abspielen

Video: watson/Kathrin Weßling, Lia Haubner, Marius Notter

Das könnte dich auch interessieren:

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Olaf Scholz will Bundeskanzler werden und Hartz-IV abschaffen 

Fast drei Jahre vor der nächsten Bundestagswahl erklärt SPD-Vize und Finanzminister Olaf Scholz seine Ambitionen auf das Kanzleramt. "Die SPD will den nächsten Kanzler stellen", sagte der Vizekanzler der "Bild am Sonntag". Auf die Frage, ob er selbst sich das Amt des Bundeskanzlers zutraue, erklärte er: 

Im Hinblick auf eine mögliche Urwahl des SPD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl verwies Scholz auf seine persönlichen Beliebtheitswerte:

Der frühere SPD-Vorsitzende Martin Schulz hatte …

Artikel lesen
Link zum Artikel