Wirtschaft

Tschö Halogenlampe! Nun stirbt die nächste Leuchte – 6 Infos

Vor sechs Jahren verbot die EU die Produktion der Glühlampe und der Aufschrei war groß. Mittlerweile hat sich die Aufregung gelegt. Zeit für das nächste Verbot – für die Halogenlampe.

Eigentlich hätte dieses Licht schon vor zwei Jahren ausgehen sollen. Damals gab es für die Halogenlampe jedoch noch eine Gnadenfrist. 

Jetzt ist wirklich Schluss:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Vom 1. September an dürfen die meisten Halogenleuchten in der EU nicht mehr produziert werden – die letzte Stufe der EU-Lampenverordnung tritt in Kraft. Wir beantworten die 6 drängendsten Fragen: 

Wie viel effizienter sind Energiesparlampen?

Im Vergleich zu Glüh- und Halogenlampen haben Energiesparlampen eine hohe Lichtausbeute und sparen dadurch Strom.

Muss ich Glühbirnen und Halogenlampen jetzt wegwerfen?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

"Nein, zu Hause kann ich tun und lassen, was ich will", sagt Martin Brandis von der Energieberatung des Verbraucherzentrale Bundesverbands in Berlin. Allerdings sei es nicht empfehlenswert, heute noch Glühbirnen zu verwenden. Sie verbrauchen sehr viel Strom, und es gibt inzwischen gute LEDs und Energiesparlampen, die ein ähnliches Licht erzeugen.

Darf der Handel mir noch Glühlampen und Halogenlampen verkaufen?

"Ja, Restbestände dürfen verkauft werden", sagt Iris Vollmann von der Brancheninitiative Licht.de. Seit 1. September 2012 werden aber keine neuen Glühlampen mehr in den Handel gebracht.

Bis auf wenige Ausnahmen werden Halogenlampen ab 1. September 2018 nicht mehr hergestellt.

Woran erkenne ich, ob ich noch alte Birnen in der Leuchte habe?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Welche Lampen soll ich nun statt Halogen kaufen? 

Für LED und Energiesparlampe ist die Einheit Lumen (lm) zur Helligkeit die wichtige Kennzahl:

Außerdem ist die Farbtemperatur in Kelvin wichtig: 

Wichtig ist auch der Farbwiedergabeindex (Ra):

Außerdem solltest du auf die gleiche Bauform und den passenden Sockel achten.

Spart das auch Strom?

Anstelle der Halogenlampen werden ab September also hauptsächlich Energiesparlampen und LEDs in den Regalen liegen. Dadurch soll nach Angaben der EU-Kommission jährlich soviel Strom gespart werden, wie Portugal in einem Jahr verbraucht. 

(hd mit dpa)

20 Zitate, die du fürs Leben brauchst. Eventuell.

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pieti Manderlotti 26.08.2018 23:02
    Highlight Highlight Es muss eben mal alles ein Ende haben - auch die Halogen Beleuchtungen eben. Ich denke es gibt aber mittlerweile eh mehr als nur genügend Ersatz - LED Licht ist ja einfach die Alternative schon und gibt es in allen Ausführungen. Und das Licht ist übrigens auch sehr gut ich habe das merken dürfen als denn unser Unternehmen auf LED hat umrüsten hat lassen. LED mieten ist eben auch kein Problem mit der Lichtmiete und man spart schneller. Wichtig ist eben die auswirkung, besseres Licht ist gut für uns, man merkt als Angestellter sofort die Wirkung auf einen selbst.

Interview

Wirtschaftsethiker zu Staatshilfen für Autobauer: "Hat nur den Sinn, Zahlungen an Großaktionäre zu ermöglichen"

Die Wirtschaft in Deutschland erwacht langsam aus dem künstlichen Koma. Seit vergangenem Montag laufen auch bei den Automobilherstellern, wie zum Beispiel im Stammwerk von VW in Wolfsburg, wieder die Maschinen an. Natürlich unter strengen Sicherheitsauflagen und mit Mund-Nase-Schutz. Auch die Automobilbranche hatte Kurzarbeit angemeldet, um die Verluste durch das Stillstehen der Fließbänder auszugleichen.

Nun fordern die Automobilkonzerne die Einführung eines staatlichen Anreizprogramms, um den …

Artikel lesen
Link zum Artikel