Seit heute gelten die US-Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte

Die von den USA verhängten Strafzölle auf Einfuhren von Stahl und Aluminium aus der EU sind in Kraft getreten.

US-Präsident Donald Trump hatte am Donnerstag eine entsprechende Proklamation vorgelegt.

Die Zölle werden in Europa sowie in Kanada und Mexiko als ungerechtfertigt angesehen. Die Bundesregierung hält sie nach Angaben von Regierungssprecher Steffen Seibert gar für rechtswidrig. Kanadas Premiermister Justin Trudeau nannte die Maßnahmen "völlig unakzeptabel".

Mexiko kündigte ebenso wie die EU-Kommission Vergeltungszölle auf US-Waren an.

(pb/dpa)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Die Schnelligkeit unseres Handelns lässt sehr zu wünschen übrig": Merkel ruft dazu auf, von Corona zu lernen – und spricht über weitere Hilfen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei einer Rede auf dem digitalen Weltwirtschaftsforum in Davos die Staatengemeinschaft dazu aufgerufen, aus der Corona-Pandemie zu lernen. Die Kanzlerin rief in einer per Videoschalte übertragenen Rede und im Gespräch mit Klaus Schwab, dem Gründer des Weltwitschaftsforums, dazu auf, die internationale Zusammenarbeit zu stärken – und sich, gerade mit Blick auf den Klimawandel, besser auf Notlagen vorzubereiten.

"Die Pandemie hat uns unsere globale Verbundenheit …

Artikel lesen
Link zum Artikel