Wissen
Bild

19 Bilder, die zeigen, wie sich die Menschen von 1900 das Jahr 2000 vorgestellt haben

Wer würde nicht gerne einen Blick in die Zukunft werfen? 1900 haben das diverse französische Künstler versucht. In Bildern hielten sie fest, wie sie sich das Jahr 2000 vorstellen. Die Bilder sollten dann zuerst als Kärtchen in Zigarettenpackungen und später als Postkarten erscheinen.

Mindestens 87 Motive wurden gezeichnet und eine erste Serie für die Weltausstellung 1900 in Paris gedruckt. Leider wurden die Karten nie verteilt, da die Vertriebsfirma Konkurs ging und die Karten verschwanden.

Erst später wurden sie vom Science-Fiction-Autor Isaac Asimov wiederentdeckt und in einem Buch herausgegeben. Wir haben 19 dieser Bilder mit der heutigen Zeit verglichen. Wie gut waren die Künstler mit ihren Vorhersagen?

Audiozeitungen

Bild

public domain

Vorhersage: teilweise richtig

Auch im Jahr 2000 war eine Audiozeitung noch immer eine Zukunftsvision. Allerdings könnte man das Radio durchaus als eine Art Audiozeitung betrachten.

Elektrische Rollschuhe

Bild

public domain

Vorhersage: teilweise richtig

Ja, im Jahr 2000 waren Rollschuhe und auch Rollerskates nichts Ungewöhnliches. Elektrisch betrieben waren diese aber nicht – auch wenn es nun erste Versuche in diese Richtung gibt.

Friseur-Roboter

Bild

public domain

Vorhersage: falsch

Auch im Jahr 2000 musste man noch ganz normal zum Friseur. Unterdessen gibt es tatsächlich erste Friseur-Roboter. Diese sind aber noch so unbeholfen, dass wohl niemand sich freiwillig von ihnen die Haare würde schneiden lassen.

Haushaltsroboter

Bild

public domain

Vorhersage: teilweise richtig

Ja, wir hatten im Jahr 2000 bereits diverse elektrische Haushaltshelfer, die uns den Alltag erleichtern sollten. Inzwischen haben wir sogar Staubsaugerroboter. Aber ab und zu muss man eben doch noch selbst etwas wischen oder abstauben.

Mähmaschinen

Bild

public domain

Vorhersage: richtig

Wer kennt sie nicht, die grossen Mähdrescher, die sich durch unsere Kornfelder fressen? Und diese sind nur die Spitze einer ganzen Armee von Erntehelfermaschinen, die es schon weit vor dem Jahr 2000 gab.

Fliegende Polizisten

Bild

public domain

Vorhersage: falsch

Ja, wir haben schon lange Helikopter, in welchen Polizisten herumfliegen können. Aber du wirst garantiert keine Polizistin mit Flügeln oder einem Jetpack am Himmel herumfliegen sehen.

Fliegende Feuerwehrmänner

Bild

public domain

Vorhersage: falsch

Dasselbe mit der Feuerwehr. Löschflugzeuge und -helikopter ja. Aber Feuerwehrmänner, die herumfliegen und mit ihren Wasserschläuchen das Feuer bekämpfen – nein.

Bücher in Ton umwandeln

Bild

public domain

Vorhersage: teilweise richtig

Hörbücher gab es schon auf Kassette. Dass Bücher aber von Maschinen automatisch in Ton umgewandelt werden, ist auch heute noch nicht Alltag – auch wenn daran gearbeitet wird.

Waltaxi

Bild

public domain

Vorhersage: falsch

Wir haben U-Boote für Touristen. Aber zahme Wale, die man für Unterwassertaxis verwenden kann, wohl eher nicht.

Roboter-Orchester

Bild

public domain

Vorhersage: teilweise richtig

Ja, ein Orchester besteht auch heutzutage noch aus richtigen Menschen. Allerdings braucht man diese nicht mehr, um Musik zu hören. Dafür haben wir schliesslich schon längst unsere Musikabspielgeräte.

Flugbomber

Bild

public domain

Vorhersage: richtig

Eine naheliegende Vorhersage, die sich schon im Ersten Weltkrieg bewahrheitet hat.

Bewaffnete Fahrzeuge

Bild

public domain

Vorhersage: richtig

Auch diese Vorhersage war naheliegend und hat sich wohl schneller bewahrheitet, als dem Künstler lieb war.

Unterwasser-Kricket

Bild

public domain

Vorhersage: falsch

Kricket wird, wenn überhaupt, immer noch über Wasser gespielt.

Luftkrieg

Bild

public domain

Vorhersage: richtig

Auch dies hat sich bewahrheitet und vor allem im Zweiten Weltkrieg zu hohen Opferzahlen geführt.

Fliegende Späher

Bild

public domain

Vorhersage: richtig

Aufklärungsflugzeuge gehörten im Jahr 2000 wie auch heute zum Standard jedes Militärs. Dass diese allerdings einmal unbemannt sein werden, hat der Künstler wohl nicht gedacht.

Seerettung

Bild

public domain

Vorhersage: teilweise richtig

Ja, Seerettung gibt es – allerdings hauptsächlich mit Helikoptern denn mit Flugzeugen.

Flugtaxen

Bild

public domain

Vorhersage: falsch

Auch wenn es diverse Anläufe gab – bis heute müssen wir noch auf herkömmliche Taxis zurückgreifen.

Videotelefonie

Bild

public domain

Vorhersage: richtig

Im Jahr 2000 gab es bereits Videotelefonie, auch wenn die Technologie noch in den Kinderschuhen steckte. Heute ist Videotelefonie etwas ganz Normales, auch wenn sie das klassische Telefonieren noch nicht abgelöst hat.

Luft-Tennis

Bild

public domain

Vorhersage: falsch

Es hätte bestimmt lustig ausgesehen, wenn ein junger Roger Federer in seinem ersten ATP-Final mit einem Jetpack herumgedüst wäre. Leider bleibt das eine amüsante Wunschvorstellung.

(pls)

Diese Filmdetails sind so schlau versteckt, selbst für Nerds

abspielen

Video: watson/marius notter, elisabeth kochan

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gibt es einen Ausweg aus der Klimakrise? Die Zeit läuft ab – aber darf nicht

Die Warnungen vor der Klimakrise werden immer dramatischer. Aber am Ende steht oft die Botschaft: Noch ist Zeit zu handeln. Das ist nicht nur Wunschdenken, sondern notwendig.

Selbst unter den Beschreibungen der endzeitlichen Zustände, die auf die Menschheit wegen der Klimakrise zuzukommen drohen, ist "Die unbewohnbare Erde" von David Wallace-Wells außergewöhnlich eindringlich und schockierend. Das Buch beginnt so: "Es ist schlimmer, viel schlimmer, als Sie glauben."

Dann folgen 228 Seiten, in denen die drohende Katastrophe bis ins Detail beschrieben wird. Übersäuerte Ozeane, tödlicher Smog, vernichtende Waldbrände, Hitze, die den Körper gart, Hunger, Durst, …

Artikel lesen
Link zum Artikel