Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Dürfen wir vorstellen? Das soll ein Delphin-Wal-Hybrid sein 🐬🐋

29.07.18, 15:36 30.07.18, 12:03

Wissenschaftler wollen ihn vor der Küste von Hawaii entdeckt haben, und er soll der erste seiner Art sein: Ein Hybrid aus Wal und Delfin. (CBS)

Und so sieht er aus: 

Gesichtet wurden die Tiere bereits im vergangenen Jahr. Nun habe aber ein Bericht des Meeresforschungs-Instituts Cascadia Research Centers ergeben, dass es sich tatsächlich um ein Verpaarung von Wal und Delfin handle. 

Wie wurde das nachgewiesen?

Die Wissenschaftler nahmen eine Probe vom Tier, um die Genetik zu analysieren. Zur Lokalzeitung "The Garden Island" sagte ein Forscher: 

"Wir hatten die Fotos und vermuteten, dass es sich um einen Hybriden aus morphologischen Merkmalen handelt, die zwischen Arten liegen."

Robin Baird

Demnach war: 

Das Besondere an der Entdeckung: Melonenkopfwale schwimmen normalerweise nicht vor der Küste von Hawaii, sondern vielmehr in tieferen, tropischen Gewässern. Dem Forschungsbericht zufolge ist es das erste Mal, dass ein Sprössling dieser beiden Tierarten beobachtet wurde.

(hd) 

Wir lieben Tiere:

Warum es bald wieder Bären in Deutschland geben könnte

Warum du diesen Sommer definitiv von Mücken zerstochen wirst

Ein Shisha-Restaurant hält sich einen Löwen im Glaskäfig – Shitstorm folgt prompt

Sumpfkrebs-Fang in Berlin boomt – ein Fischer fing 8500 Tiere im 1. Monat

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum zur Hölle fangen die Isländer wieder Wale? 

Ab dem 10. Juni werden isländische Fischer wieder Jagd auf Finnwale machen, zwei Jahre hatten sie pausiert. Finnwale sind eine gefährdete Tierart, 161 Wale dürfen die Fischer töten, diese Quote hat die isländische Regierung erlaubt. Nur: Weltweit wollen immer weniger Menschen das Fleisch essen. Auch Isländer kaum. Die Finnwaljagd ist für die Fischer ein Minusgeschäft.

Der Fischexport ist neben dem Tourismus der größte Wirtschaftszweig der Isländer.

Das größte Walfischunternehmen Islands und das …

Artikel lesen