Wissen
Bild

Sieht eklig aus, ist aber nur Natur. thesydlong/instagram (archivbild)

In den USA ist der "Blutschnee" zurück – keine Sorge, niemand wurde verletzt

Er ist zurück. Und die Fotografen (und Instagrammer) freuen sich schon.

In der vergangenen Woche konnte der Yosemite-Nationalpark in der kalifornischen Sierra Nevada einen neuen Besucher vermelden: den Blutschnee – oder auch Roten Schnee.

Die Betreiber des 3027 Quadratkilometer großen Nationalparks zeigten auf ihren Social-Media-Accounts Fotos des Wetterphänomens, auf denen der Blutschnee in rund 2300 Metern Höhe am Fuße eines Sees liegt.

Der rötliche Schnee ist hier nur auf dem zweiten Foto zu erkennen.

Blutschnee ist kein neues Naturphänomen

Gestorben ist hier in Kalifornien niemand. Das Naturphänomen Blutschnee entsteht, wenn sich Altschnee aus dem Winter durch Schneealgen während der Schmelzperiode rosarot bis karminrot färbt. Die Einzeller schützen sich durch ihre rötliche Färbung vor der starken Licht- und UV-Strahlung im Gebirge.

Diese Aufnahmen aus dem vergangenen Jahr zeigen das Naturphänomen besonders deutlich:

Die Parkbeamten warnten auf Social Media davor, für ein Foto der schwer zu erreichenden rötlichen Eismassen eine gefährliche Route zu wählen.

Auf Facebook schrieben die Parkranger: "Wanderer und Rucksacktouristen sollten sich darüber im Klaren sein, dass sich die Wegbedingungen den ganzen Tag über ändern können. Wenn die Bedingungen nicht ideal für Sie sind, kehren Sie um und wagen Sie Ihre Wanderung oder Rucksacktour ein anderes Mal."

Ein aktuelles Foto aus diesem Jahr:

Der Blutschnee taucht jedoch im Hochsommer nicht nur im Yosemite-Nationalpark – wie "Fox News" berichtet, ist das Naturphänomen auch in weiteren US-Gebirgen zu sehen. Doch der Blutschnee ist nicht ganz ungefährlich: Ein Essen des Schnees, so warnen Forscher, könnte "abführende Wirkungen" haben. Unser Tipp: Anschauen reicht.

(pb)

So liefen die Klima-Proteste von Aachen

Kälteschock und Hitzetod – Wenn das Wetter uns verarscht

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

"Promi Big Brother": Im Finale führt Sat.1 Kandidatin mit skurrilem Sex-Talk vor

Link zum Artikel

Luke Mockridge im "Fernsehgarten": Anwalt erklärt, was dem Comedian jetzt droht

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Plötzlich taucht er wieder auf – und äußert sich

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Anglerin zieht Forelle mit zwei Mäulern aus See – Biologen rätseln

So einen Fang angelt man nicht alle Tage: Die US-Amerikanerin Debbie Geddes war am Freitagnachmittag am Lake Champlain im US-Bundesstaat New York fischen, als ihr ein ganz besonderer Fang ins Netz ging.

Nun staunt nicht nur die Fischer-Gemeinde, sondern – dank zahlreicher Medienberichte – auch der Rest der Welt über Geddes' Fang. Denn die Seeforelle, die die Anglerin aus dem See zog, war zwar normal groß. Doch ein anderes Merkmal fiel Geddes sofort auf: Denn ihr Fang hatte zwei Mäuler.

Wir …

Artikel lesen
Link zum Artikel