Musik
Archiv

Archive

Auf diese beiden Künstler wäre Dieter Bohlen wohl auch aufmerksam geworden. imago/instagram.com/fulaleo montage: watson.de

Ein Künstler hat 15 freshe 80er-Plattencover von heutigen Stars entworfen

80er Revival, 90er Vintage, 00er-Retro – die Popkultur ist voll von Bezügen zur Vergangenheit. Dabei werden alte Stile gerne mit dem aktuellen Zeitgeist kombiniert.

Diesen Ansatz verfolgte auch der kolumbianische Graphiker Fulaleo. Der designte für seine Serie "The 2080's – Past is the Future" Plattencover von heutigen Stars im 80er-Stil.

✨✨✨ #The2080s #PastisTheFuture #80s #retro

Ein Beitrag geteilt von FUL∆LEO (@fulaleo) am

Die Cover sind durch die Bank weg extrem gut gelungen und mit vielen liebevollen Details versehen. Merkwürdig sind allerdings nur die fiktiven Albentitel, die wechseln nämlich zwischen etwas lustig ("Born in the Wrong Decade" von Bruno Mars) und unpassend stumpf (Beyoncé: "Learn How to Choose Husbands").

Überzeugt euch selbst!

Migos – "The Black Beatles"

Beyoncé – "Learn How to Choose Husbands"

Selena Gomez – "Be My Date, Then Breakup and After You Will Find The Love of Your Life."

Drake – "El Papi"

Justin Bieber – "Long Live My Mustache"

Rihanna – "Bye Music, Hi Makeup!"

The Weeknd – "I Never Forgot My Ex"

DJ Khaled – "Father of Asahd (Blessed with the best contacts)"

Cardi B – "Rebel with a Cause"

Taylor Swift – "Becoming a Millionaire with Every Breakup"

Kendrick Lamar – "If Dre Is For Me – Who Can Be Against Me?"

Childish Gambino – "The Strange Case of Dr. Glover and Mr. Gambino"

Dua Lipa – "I'm very talented and you know it"

Bruno Mars – "Born in the Wrong Decade"

Steve Aoki – "The Kangaroo Man"

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lena Meyer-Landrut zeigt sich traurig an Weihnachten – Fans rätseln, was dahinter steckt

Es war doch eigentlich kein schlechtes Jahr für Lena Meyer-Landrut: Im April 2019 hat sie ihr Album "Only Love, L" veröffentlicht, das auf Platz 2 der deutschen Charts kletterte. Für den Publikumsbambi im November war sie immerhin nominiert – und pünktlich zu Nikolaus kam eine erweiterte Version ihre Albums raus, die "More Love Edition".

Trotzdem zieht Lena auf ihrem Instragram-Posting zu Weihnachten ein langes Gesicht. Zu Heiligabend veröffentlichte die Sängerin ein Bild von sich in …

Artikel lesen
Link zum Artikel