Polizei
Der Mesnerwirt St Johann ist ein Bauernhaus mit Gastwirtschaft der oberbayerischen Gemeinde Siegsdorf, nahe Traunstein. Hier gibt es ueber die Grenzen von Bayern hinaus bekannte Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln *** The Mesnerwirt St Johann is a farmhouse with an inn in the Upper Bavarian community of Siegsdorf near Traunstein Here you will find Wiener Schnitzel with roast potatoes, famous beyond the borders of Bavaria

Ein harmloses Schnitzel liefert neues Futter für die Bielefeld-Verschwörung. (Symbolbild) Bild: www.imago-images.de

Ihr werdet nicht glauben, was ein Schnitzel in Bielefeld angerichtet hat

Mit dem Essen spielt man nicht! Erst recht nicht, wenn dafür ein Schwein sein Leben gab. Ist diese Geschichte der Beweis dafür, dass es Bielefeld doch gibt? Oder ist diese Geschichte aber auch so absurd, dass es die Bielefeld-Verschwörung untermauert?

Ein fliegendes Tiefkühlschnitzel hat in Bielefeld die Polizei auf den Plan gerufen. Das von Unbekannten auf seine Flugbahn gebrachte Flugobjekt – von uns liebevoll "Schnufo" getauft – prallte gegen die Heckscheibe eines vor einer Ampel wartenden Autos und beschädigte auch ein daneben stehendes Fahrzeug, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Ermittler versuchen nun herauszufinden, wer das Schnitzel geworfen haben könnte. Der "Schnufo"-Flug stellt immerhin einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar.

Der Schaden wird auf rund 1750 Euro geschätzt. Nach dem Einschlag des tieffliegenden Schnitzels in die Heckscheibe ihres Wagens hatte eine Autofahrerin das gefrorene Stück Fleisch auf dem Gehweg entdeckt.

Unfassbar oder?

Animiertes GIF GIF abspielen

(pcl/as/afp)

Sag mir nicht, dass ich nicht nachhaltig genug lebe

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meinung

8 Dinge, die dir bei jeder Fahrt mit der Deutschen Bahn passieren

Eine Abrechnung, geschrieben von einem, der gerne Bahn fährt.

Das hier ist eine Liste der gefühlten Fakten. Natürlich passieren diese Dinge nicht immer. Aber allein, dass sie gelegentlich passieren, sagt so viel über dieses Land, seine Bewohner und Bewohnerinnen und den Bahnkonzern, der es zusammenhalten soll.

Was nun folgt, ist entweder mir selbst passiert, oder an mich herangetragen worden.

Das tolle an Intercity-Zügen ist: Es gibt ein Speiseabteil. Dort kann man ungefähr den gleichen widerlichen Fraß kaufen wie am Bahnsteig. Nur, dass man dabei nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel