Großbritannien
Bild

Bild: Getty/iStockphoto/imago images / ZUMA Press

Großbritannien: Erster Staatssekretär tritt aus Protest gegen Boris Johnson zurück

Alan Duncan, Staatssekretär im Außenministerium, ist an diesem Montag zurückgetreten. Das verkündete der britische Politiker auf Twitter und teilte auch seinen Rücktrittsgesuch an die britische Premierministerin Theresa May.

Was der Rücktritt für Großbritannien bedeutet:

Duncan ist der erste Staatsminister, vergleichbar mit dem Amt des Staatssekretärs in Deutschland, in Großbritannien, der aus Protest gegen Johnson zurücktritt. Zwei weitere Minister haben ihren Rücktritt bereits angekündigt, sollte Johnson gewinnen.

Der Brexit-Hardliner und Ex-Außenminister will Großbritannien auch ohne Vertrag aus der EU führen – und ist daher in seiner Partei umstritten.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meghan sagte laut Biografie: "Ich habe mein ganzes Leben für diese Familie aufgegeben"

Seit dem angekündigten Austritt von Prinz Harry und seiner Frau Meghan aus der britischen Königsfamilie kam es immer wieder zu neuen Enthüllungen, die die angeblichen Zerwürfnisse innerhalb der Familie aufdecken sollten. Im Mittelpunkt dabei stand vor allem der Streit Harrys mit seinem älteren Bruder William, stets in Verbindung mit der Rolle Meghans, die in Großbritannien mittlerweile sehr kritisch beäugt wird.

In Großbritannien wurde mit Spannung eine neue Biografie erwartet, die neue Details …

Artikel lesen
Link zum Artikel