Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: getty images/montage: watson

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Genießt das Wetter, so lange es noch so schön sonnig und freundlich ist! So schön wie es am Pfingstsonntag vielerorts ist, bleibt es in den nächsten Tagen nämlich nicht – zumindest in weiten Teilen Deutschlands.

Das Wetter teilt Deutschland in den kommenden Tagen in zwei Hälften. "Wenn man von den Benelux-Staaten an die Oder-Neiße-Grenze fährt, wird es kontinuierlich wärmer", sagte der Meteorologe Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag.

Im Westen soll es eher kühl werden, während über dem Osten Deutschlands heiße Luft aus der Sahara liegt. Deswegen komme es dort immer wieder zu Gewittern, auch Unwetter seien möglich.

Gewitter sind nervig. Sie sorgen aber auch für solche lustigen Aufnahmen:

abspielen

Video: YouTube/6uhrund45minuten

So sind die Wetter-Vorhersagen für die verschiedenen Regionen:

Im Osten und Südosten Deutschlands startet der Pfingstmontag vielerorts noch heiter bis wolkig. Am Nachmittag sind dort kräftige Schauer und Gewitter möglich, örtlich auch Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Im Westen und der Mitte Deutschlands dominieren dagegen schon am Montagmorgen Regenwolken das Geschehen am Himmel. Auch im Westen sind einzelne Gewitter möglich. Die Temperaturen steigen auf maximal 23 Grad im Westen und bis zu 31 Grad im Osten.

Am Dienstag ist es im Südosten heiter und auch im Osten zeigt sich immer wieder die Sonne. Am Nachmittag drohen dann im Osten Deutschlands erneut teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen, es besteht Unwettergefahr. In den anderen Landesteilen ist es wechselnd bis stark bewölkt und es regnet schauerartig. Die Höchstwerte liegen bei maximal 17 Grad in der Eifel und 31 Grad an der Neiße. Ab Mittwoch gleichen sich die Temperaturen laut DWD dann an und das Wetter beruhigt sich.

(fh/dpa)

Hashima Island, die verlassene Insel vor Japans Südküste

Auch bei heißen Temperaturen: lass deine Schuhe in der Bahn gefälligst an!

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Riesen-Hagel und Blitze-Show: 9 irre Videos zu den Unwettern an Pfingsten

Es wurde laut in der Nacht: Gewitter mit starken Regen- und Hagelschauern sind in der Nacht zum Dienstag vor allem über den Süden und Osten Deutschlands gezogen.

In Bayern gab es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) dazu Orkanböen von bis zu 120 Stundenkilometern und große Hagelkörner mit einem Durchmesser von bis zu sechs Zentimetern. Hier seien auch die Blitze besonders stark gewesen.

Die Schadensbilanz: In mehreren Orten im Großraum München seien durch den Hagel Autoscheiben und Dachfenster zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel