Digital
NEW YORK, NEW YORK - SEPTEMBER 23: Greta Thunberg speaks at the United Nations (U.N.) where world leaders are holding a summit on climate change on September 23, 2019 in New York City. While the U.S. will not be participating, China and about 70 other countries are expected to make announcements concerning climate change. The summit at the U.N. comes after a worldwide Youth Climate Strike on Friday, which saw millions of young people around the world demanding action to address the climate crisis. (Photo by Spencer Platt/Getty Images)

Bild: Getty Images North America

Diese 10 Beispiele zeigen das historische Meme-Potential von Gretas Rede

Greta Thunberg hat mit ihrem Auftritt bei den Vereinten Nationen eine denkwürdige Rede gehalten. So viele Emotionen hatte die junge Klimaaktivistin aus Schweden bis dato noch nie preisgegeben.

Und vielleicht stürzen sich auch deshalb seitdem wieder alle auf Greta: Die einen vor Begeisterung ob der bewegenden Worte. Die anderen mit Häme und Hass, weil sie sowohl Klimabewegung als auch deren vorderste Heldin verabscheuen. Greta selbst reagierte dabei doch ziemlich cool auf ihre Kritiker: Von Donald Trump bis zum gewöhnlichen Troll, diese Leute gebe es eben auf Social Media, schrieb sie. Und damit war es wieder gut für die 16-Jährige.

Dabei gab es auch noch eine dritte Fraktion an Zuhörern, die ebenfalls ziemlich locker mit der Sache umging. Man könnte sie "Oldschool"-User des Internets bezeichnen, die in den ausdrucksstarken Worten der Schwedin etwas fanden, was in weniger ernsten Internet-Zeiten wohl viele entdeckt hätten:

Die ideale Vorlage für ein geradezu historisches Meme.

Über die Tage ging so einiges ein im Internet. Wir haben unsere sechs Lieblinge gesammelt, um der Debatte etwas den Zorn und mehr Greta'sche Selbstironie zu verleihen.

Für viele der schönsten Memes war der "Internet Historian" verantwortlich, der diese tolle Vorlage zur Verfügung stellte:

Für ihn klang Greta nach dem Kind, das an der Supermarktkasse die Quengelware wieder zurück ins Regal legen muss... so naheliegend!

Ihre Worte: Sie sollte wirklich nicht hier oben sein:

Andere fühlten sich an Fatboy Slims "Right Here, Right Now" erinnert und machten einen Klimasong daraus:

abspielen

Video: YouTube/The Kiffness

Klar, die Simpsons wussten es wieder vorher:

Und Fler... Fler wusste es auch:

Fler, Folge 2:

Unter diesem Punkt sei natürlich auch noch die superbe Death-Metal-Version von Gretas Rede erwähnt:

abspielen

Video: YouTube/John Mollusk

Rapperin Greta:

Und Imperatorin Greta:

(mbi)

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dorian 28.09.2019 15:05
    Highlight Highlight Zu Greta habe ich nicht viel zu sagen, denn ich mag sie und ihr Auftreten nicht, nur : Man kann es auch gewaltig übertreiben und die Leute kirre machen! Ihr geht es nicht um´s Klima, ihr geht es um Publicity, immer aktuell in den Medien zu sein.

"Fortnite"-Weltmeister zockt zuhause – plötzlich steht die Polizei im Haus

Einer der dümmsten Internetstreiche des 21. Jahrhunderts ist einfach nicht totzukriegen: das Swatting. Jetzt haben vermeintliche Spaßvögel dem "Fortnite"-Weltmeister Kyle "Bugha" Giersdorf die Polizei auf den Hals gehetzt – und wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass nicht jeder Mensch reif genug ist, das Internet zu nutzen.

"Bugha" streamte am Wochenende bei Twitch eine Partie des insbesondere bei Jugendlichen beliebten Multiplayer-Shooters "Fortnite". Plötzlich aber hörte der Weltmeister, …

Artikel lesen
Link zum Artikel