Digital

Airbnb-Vermieter prügeln Gast wegen unbezahlter Rechnung zu Tode

26.09.2018, 10:3326.09.2018, 10:37

In Melbourne hatten zwei Airbnb-Vermieter ihren Gast im Oktober verprügelt, weil dieser seine Rechnung nicht bezahlen konnte. Nun wurde das Urteil gesprochen.

  • Die Australier wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt: Die 37 und 38 Jahre alten Männer müssen für siebeneinhalb beziehungsweise neun Jahre hinter Gitter.
  • Anlass des Streits war eine unbezahlte Rechnung von umgerechnet 130 Euro.

Das spätere Opfer hatte über Airbnb ein Zimmer in Brighton East gebucht, einem Vorort der Millionenmetropole Melbourne. Er verlängerte seinen Aufenthalt jedoch, ohne dafür zu zahlen.

Angeblich hatte er nur noch sechs Dollar auf seinem Konto. Daraufhin wurde er von dem Vermieter und zwei Komplizen so schwer bewusstlos geschlagen, dass er schließlich starb. Der dritte Verdächtige muss sich nächstes Jahr auch noch vor Gericht verantworten.

(pb/dpa)

Apple dreht an der Preisschraube: Fast jeder Dienst wird teurer

Die Inflation und die daraus hervorgehenden Preiserhöhungen haben schon längst die Schwelle der Supermärkte überschritten. Auch Streaming-Dienste wie Netflix wurden in den vergangenen Jahren immer und immer teurer. Jetzt zog Apple nach und verkündete, den Großteil seiner Abo-Preise zu erhöhen.

Zur Story