Billie Eilish lebt seit vielen Jahren vegan und tut auch abgesehen davon einiges fürs Klima.
Billie Eilish lebt seit vielen Jahren vegan und tut auch abgesehen davon einiges fürs Klima.Bild: www.imago-images.de / i-Images
Gute Nachricht

Billie Eilish wird mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

03.12.2021, 11:54

US-Sängerin Billie Eilish (19) erhält den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für ihr Engagement in Sachen Klimaschutz. Das haben die Organisatoren am Dienstag in Düsseldorf mitgeteilt. Die Auszeichnung wird an diesem Freitag vom deutschen Astronauten Matthias Maurer an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) virtuell "überreicht" werden.

Konstantes soziales Engagement für klimafreundliche Projekte

Die Musikerin setze sich öffentlich für den Klimaschutz und für mehr Nachhaltigkeit ein. Außerdem bemühten sie und ihr Team sich aktiv darum, ihre Tourneen so "grün" wie möglich zu gestalten. Damit wird der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für ökologisches und soziales Engagement, der zum 14. Mal stattfindet, dieses Mal an sie vergeben.

Neben vielen Aktionen, bei denen die Sängerin immer wieder auf die Bedeutung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit aufmerksam machte, hat sie erst vor Kurzem ihr erstes eigenes Parfüm gelauncht, das innerhalb kurzer Zeit ausverkauft war. Das Gleiche gilt für eine Schokolade, die die Sängerin in Kooperation mit der Bioschokoladenmarke iChoc entwickelte. Der Duft und die Schokolade sind – genauso wie Billie selbst – vegan.

Die limitierte Billie Eilish-Schokolade gibt es bisher nur in der Geschmacksrichtung "Classic", es ist eine pure pflanzliche Schokolade auf Reisdrink-Basis. In Deutschland ist sie bisher nicht erhältlich.

(sb/dpa-afxp)

Katzenstreu kann klimaschädliches Gas Methan binden

Ein Team aus Forschenden des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat eine Technik entwickelt, die gefährliche Methanemissionen deutlich reduzieren kann – und das extrem günstig. Da Methan noch schädlicher fürs Klima ist als Kohlendioxid, ist es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein großes Anliegen, das Gas zu binden.

Zur Story