Spaß

Hier kommen spektakuläre Fotos vom 1 Milliarde teuren "Star Wars"-Freizeitpark

30.04.2019, 13:35

"Star Wars" ist keine Filme-Franchise, es ist mittlerweile zu einem Kult geworden. Einer, der ein Multi-Millarden-Dollar Business ist. 2012 kaufte Disney die Rechte an Star Wars von Lucasfilms ab und hat seitdem weiter Filme, Spin-Offs und Serien produziert. Und nicht nur das. Es wird sogar zwei Freizeitparks geben mit den Namen: "Star Wars: Galaxy's Edge". Eines angebunden im Disney Resort in Anaheim, Kalifornien, das am 31. Mai eröffnet werden soll.

Das andere in der Walt Disney World in Orlando, Florida, das am 29. August an den Start gehen soll.

CNBC etwa berichtet, dass die "Star Wars"-Erweiterung des Freizeitparks in Anaheim Disney etwa eine Millarde Dollar kosten wird.

So soll sich die Erfahrung im "Star Wars: Galaxy's Edge" anfühlen:

Der Freizeitpark soll dem "Black Spire Outpost" nachempfunden sein, einem Schmuggler-Ort im Outer Rim des "Star Wars"-Universums. Entwickler erklärten, dass sie sich hauptsächlich von der Architektur der Städte des Nahen Ostens wie Jerusalem und Istanbul inspirieren ließen.

Twitter-Nutzer "Bioreconstruct" schoss einige Fotos von der Baustelle in Anaheim und man kann von der schieren Größe der Baustelle erahnen, warum die Freizeitpark-Erweiterung eine Milliarde kosten soll.

(tl)

Themen

Notre-Dame in Flammen

1 / 10
Notre-Dame in Flammen
quelle: ap / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

Von Schaben bis Schinken: Die 13 wohl absurdesten Pool-Spielzeuge überhaupt
Zur Story