23.11.2022, Singapur: Fußball: Bundesliga, Asienreise von Borussia, Dortmunds Jayden Braaf (l) und Salih Özcan kämpfen um den Ball während des öffentlichen Trainings. Die Asien-Reise des BVB umfasst b ...
Jayden Braaf (links) kam vor der Saison mit hohen Erwartungen von Manchester City zu Borussia Dortmund.Bild: dpa / Marco Steinbrenner

BVB: Talent knallhart zurechtgewiesen – "Erwartungen nicht erfüllt"

08.12.2022, 18:10

Bei seiner Verpflichtung im Sommer galt er vielen schon als der neue Jadon Sancho, doch aktuell hakt die Entwicklung von BVB-Talent Jayden Braaf. Der 20-Jährige kam bisher noch nicht bei den Profis zum Einsatz und spielt aktuell für die zweite Mannschaft des BVB in der Dritten Liga.

Wie Jadon Sancho fünf Jahre vor ihm ist Braaf zu Beginn der Saison vom englischen Topklub Manchester City nach Dortmund gekommen – mit dem klaren Ziel, hier den Durchbruch zu schaffen. Die steile Karriere, die sein "Vorgänger" beim BVB hingelegt hatte, hat auch die Fantasie der Fans von vorneherein beflügelt.

Doch die Aussagen, die Dortmunds U23-Trainer Christian Preußer jetzt gegenüber Ruhr-Nachrichten getätigt hat, dürften den ein oder anderen ernüchtern.

U23-Coach macht Braaf Ansage

"Ich mache keinen Hehl daraus, dass wir Erwartungen an ihn haben, die er noch nicht erfüllen konnte, weil er körperlich noch nicht so weit ist", sagt Preußer. "Seine Stärken haben wir in Ansätzen schon gesehen. Aber es kann noch ein wenig dauern."

In der aktuellen Drittligasaison kommt Braaf auf sieben Einsätze, blieb dabei aber ohne jegliche Torbeteiligung. Trotz dieser schwachen Zahlen fehlt es dem Talent laut Preußer zudem an der nötigen Selbstreflexion, um seine Leistungen ehrlich einordnen zu können.

An der spielerischen Klasse Braafs, der wie Sancho ein Flügelstürmer ist, hegt Dortmunds U23-Coach keine Zweifel. "Jayden hat manchmal Bewegungen drauf, die hat kein anderer in dieser Liga. Aber er hat keine Konstanz in seinem Spiel." Der junge Spieler müsse verinnerlichen, "worauf es ankommt".

Bei der Asien-Tour des BVB stand Braaf gegen den singapurischen Klub Lion City Sailors in der Startformation. Video: YouTube/Borussia Dortmund

Wenn dem niederländischen Juniorennationalspieler das gelinge, "wird das auch was", sagt sein Trainer. Braaf hat beim BVB einen Vertrag bis 2025 unterschrieben, auch deshalb mahnt Preußer zur Geduld.

"Meine Erfahrung mit jungen Spielern, auch mit sehr talentierten Spielern zeigt: Das kann funktionieren, wenn wir am Ball bleiben, wenn wir es nicht laufen lassen, wenn wir aktiv dagegen steuern, wenn Sachen nicht gut sind."

Zur Wahrheit gehört nämlich auch, dass sich selbst Jadon Sancho nach seiner Verpflichtung im Sommer 2017 erst einmal in der zweiten Mannschaft behaupten musste. Auch wenn er schon im Oktober desselben Jahres sein Profidebüt für Dortmund gab, schlug er erst in der darauffolgenden Saison unter Neutrainer Lucien Favre so richtig ein.

Die BVB-Verantwortlichen wollen auch Jayden Braaf die nötige Zeit geben, sich langsam zu entwickeln.

Themen
Nach WM-Aus gegen Frankreich: Handball-Legende Christian Schwarzer nennt zwei Knackpunkte

Am Ende gab es viele enttäuschte Gesichter in der Ergo Arena in Danzig. Bei der Handball-WM musste sich das deutsche Team um Trainer Alfred Gislason gegen Frankreich mit 28:35 geschlagen geben.

Zur Story