Unterhaltung
Julia, Saskia und Lucy: Die drei kämpfen in der 15. Staffel um den Titel

Julia, Saskia und Lucy (v. l.): Die drei kämpfen in der 15. Staffel um den Titel "Germany's Next Topmodel". Bild: ProSieben/Benedikt Müller

Heidi Klums neue "Meeedchen": 5 "GNTM"-Kandidatinnen, über die wir reden werden

In wenigen Tagen heißt es wieder: "Nur eine kann Germany's Next Topmodel" werden. Am 30. Januar startet bereits die 15. Staffel von Heidi Klum auf ProSieben. Unter knapp 30 "Meeedchen" sucht der Megastar ein Model, das sich in die Riege von Lena Gercke, Kim Hnizdo oder Toni Dreher einreihen darf.

Die Gewinnerin der vorherigen Staffel war Simone Kowalski. Nach ihrem "GNTM"-Sieg ist es eher ruhig um die 22-Jährige geworden. Zuletzt ist sie auf der Berliner Fashion Week gelaufen.

Wir stellen vor Staffelstart fünf Kandidatinnen vor, die jetzt in ihre Fußstapfen treten wollen – und von denen wir sicherlich noch viel hören werden.

Julia, 20, aus Schweinfurt

Julia: Die 20-Jährige hat eine besondere Geschichte zu erzählen. Sie hat als Kind eine Autoimmunkrankheit.

Julia: Die 20-Jährige hat eine besondere Geschichte zu erzählen. Bild: ProSieben/Benedikt Müller

Die 20-jährige Julia bringt eine besondere Geschichte mit zu "GNTM". Seit Kindertagen leidet sie unter der Autoimmunkrankheit Alopecia, die dafür sorgt, dass sie kein Haar am Körper hat. Im Interview mit ProSieben sagt sie: "Das kann man sich nicht vorstellen, dass das Immunsystem permanent gegen die Haare ankämpft."

Als sie zehn Jahre alt war, fielen ihr die Haare aus. Insgesamt hat sie sieben Perücken in den unterschiedlichsten Farben im Schrank. Vor "GNTM" hat sie noch nicht einmal ihr Freund mit Glatze gesehen. Das wird sich nun ändern.

Saskia, 22, aus Braunschweig

Saskia: An dem Nachwuchsmodel ist nicht alles echt, wie sie überraschend erzählt.

Saskia: An dem Nachwuchsmodel ist nicht alles echt, wie sie selbst zugibt. Bild: ProSieben/Benedikt Müller

Saskia versucht schon zum zweiten Mal ihr Glück bei "GNTM". Vor drei Jahren nahm sie erstmals am Casting teil. Heute sagt die 22-Jährige: "Ich bin wiedergekommen, um das Ding zu rocken. Ich glaube, ich bin in den letzten Jahren selbstbewusster und mehr ich selbst geworden."

Auch mit Schönheitseingriffen hat die Braunschweigerin kein Problem. Sie gesteht: "Bei meinen Lippen habe ich vor circa einem Jahr ein bisschen nachgeholfen. Ich wollte einfach mal ausprobieren, wie es zu meinem Gesicht passt." Wer Heidis Show regelmäßig verfolgt, wird wissen, dass die 46-Jährige kein Fan von Beautyeingriffen ist.

Lucy, 21, aus Kassel

Lucy: Die 21-Jährige ist als Junge zur Welt gekommen. Mit 18 Jahren hat sie sich geoutet.

Lucy: Die 21-Jährige ist als Junge zur Welt gekommen. Mit 18 Jahren hatte sie ihr Coming-Out. Bild: ProSieben/Benedikt Müller

Lucy macht von Anfang an klar, dass auch sie einen besonderen Hintergrund hat. "Mich macht besonders, dass ich als Junge geboren wurde", sagt sie im Interview mit ProSieben. Sie gehe sehr locker mit diesem Thema um, versichert sie. Die 21-Jährige hatte vor drei Jahren ihr Coming-Out als Transgender.

Ihren Freund hat Lucy im Internet kennengelernt. Der wusste nach dem dritten Date Bescheid, wie sie weiter erzählt: "Dann war alles so leicht und locker." Seit mittlerweile einem Jahr sind sie ein Paar. Bei "GNTM" will sie so behandelt werden wie alle anderen auch: "Ich möchte mit meiner Performance überzeugen und mit meiner Leistung abliefern."

Malin, 21, aus Berlin

Malin: Das Nachwuchsmodel ist in einer Rockband. Sie ist bereits seit zwei Jahren verheiratet.

Malin: Das Nachwuchsmodel ist in einer Rockband. Sie ist bereits seit zwei Jahren verheiratet. Bild: ProSieben/Benedikt Müller

Malin ist Fan von Metal, Rock und Punk. Da passt es gut, dass sie Mitglied der Band The Knorke ist. Die 21-Jährige ist bereits seit zwei Jahren mit ihrem 18 Jahre älteren Partner Till verheiratet, der auch Teil der Band ist. Zusammen wohnen sie in Berlin – mit drei Ratten.

Zu ihrem besonderen Hobby sagt sie: "Meine Band besteht aus Männern. Ich bin der einzige Mann, der keinen Bart hat." Jetzt freut sie sich aber zunächst auf ihre neue Herausforderung. "Man geht in eine Rolle und man versucht sich so sehr in diese Rolle zu versetzen, dass man das ausstrahlt", erklärt sie ProSieben.

Mareike, 24, aus Berlin

Mareike: Die Berlinerin hat über 20.000 Euro allein für Tattoos ausgegeben.

Mareike: Die Berlinerin hat über 20.000 Euro allein für Tattoos ausgegeben. Bild: ProSieben/Benedikt Müller

Bei Mareike gibt es kaum noch freien Platz auf ihrem Körper. Die 24-Jährige hat ganze 24.000 Euro für Tattoos ausgegeben, verrät sie im Interview mit dem Sender. Die Berlinerin möchte allerdings nicht nur durch die vielen Motive auffallen. Eine Besonderheit gibt es dabei noch: Ihre rechte Körperhälfte steht ganz im Zeichen des Waldes und die linke konzentriert sich auf Wasserelemente.

Für ihren großen Tattoo-Traum arbeitete sie in einem Skate-Shop und in einem Café. Zudem hatte sie schon erste Modeljobs. Mareikes Botschaft: "Du kannst so aussehen, wie du möchtest. Du kannst so verrückt sein, wie du möchtest. Und du kannst trotzdem schön sein!"

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ZDF-Zuschauer will wegen Corona Rundfunkgebühr nicht zahlen – Sender antwortet prompt

Die Corona-Krise hat Deutschland fest im Griff. Neben den gesundheitlichen Folgen und alltäglichen Einschränkungen sind auch die wirtschaftlichen Konsequenzen zum jetzigen Punkt nicht absehbar. In einer ersten Reaktion auf drohende Existenznöte entschied die Bundesregierung, dass Mieter unter bestimmten Bedingungen die Zahlungen aussetzen dürfen. Auch Banken gewähren ihren Kunden teils eine Aufschiebung der Raten.

Ein Betrag, der aber nach wie vor vierteljährlich in Höhe von 52,50 Euro vom …

Artikel lesen
Link zum Artikel