Helenes Bühnenshow ist immer ein großes Spektakel – auch dank der Tänzer.
Helenes Bühnenshow ist immer ein großes Spektakel – auch dank der Tänzer.
Bild: imago images / biky

Helene Fischer: Tänzern droht Entlassung durch "Cirque du Soleil"

26.03.2020, 15:43

Das Coronavirus beeinträchtigt wohl gerade das Alltags- und Arbeitsleben vieler Menschen. Musiker, Tänzer und Bühnenkünstler trifft es jedoch im Moment mit stärksten, da sie durch Events und Live-Auftritte ihr Einkommen bestreiten. Diese Form der Unterhaltung wurde jedoch aufgrund der Krise weltweit erst einmal völlig eingestellt – das bekommen nun auch Helene Fischers Tänzer zu spüren.

Das Unterhaltungsunternehmen "Cirque du Soleil", das Helene Fischers große Arenen-Shows zuletzt ausrichtete, hat 4679 seiner Mitarbeiter entlassen – das entspricht 95 Prozent, wie das Wirtschaftsmagazin "Forbes" berichtet.

Bis Helene wieder ein Konzert gibt, wird wohl noch einige Zeit vergehen.
Bis Helene wieder ein Konzert gibt, wird wohl noch einige Zeit vergehen.
Bild: imago images / HMB-Media

Das kanadische Unternehmen, das weltweit Konzerte und Akrobatikshows ausrichtet, hat momentan keine Einnahmen und kann so seine Angestellten nicht halten, wie der Geschäftsführer Daniel Lamarre der "Montreal Gazette" berichtet:

"Wir nehmen zur Zeit nichts ein und wissen nicht, wann sich das ändert. Wir haben die meisten unserer Angestellten entlassen und behalten nur einen kleinen Teil, um in kurzer Zeit wieder zurückzukommen, wenn sich die Lage stabilisiert hat."

Insgesamt sollen nur noch 259 Künstler im Unternehmen verbleiben, bis sich die Lage soweit geändert hat, dass wieder Shows stattfinden können.

Helene Fischer zählt bei ihrer Bühnenshow auf Akrobaten

Die Akrobatik-Einlagen mit Tänzern des "Cirque du Soleil" hatten Fischers letzte Stadion-Tour ausgezeichnet, von der viele Fans begeistert waren. Auch Helenes Partner Thomas Seitel ist als Akrobatikkünstler bei ihren Shows aktiv, wo sich die beiden kennen auch gelernt haben.

Helenes von vielen herbeigesehntes Konzert am 4. April im österreichischen Hofgastein wird aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie natürlich ebenfalls nicht stattfinden. Die Fans müssen sich also noch gedulden, bis sie endlich wieder Helene live erleben können.

Hier könnt ihr euch nochmal Helenes Akrobatik-Einsatz anschauen.

(si)

Nach neuem Video zu Gil-Ofarim-Eklat: Jetzt meldet sich Oliver Pocher zu Wort

Oliver Pocher hat seine Meinung bezüglich Gil Ofarim offenbar in Windeseile geändert. Der Sänger berichtete Anfang Oktober von einem antisemitischen Vorfall, der sich beim Check-in in das Leipziger Westin Hotel ereignet haben soll. Demnach sei dem "Alles auf Hoffnung"-Interpret die Anmeldung in der Unterkunft verwehrt worden, ein weiterer Gast und ein Mitarbeiter hätten ihn laut seiner Schilderung aufgefordert, seine Davidsternkette abzunehmen, erst dann hätte er sein Zimmer beziehen …

Artikel lesen
Link zum Artikel