Bekommt Henry Cavill bald prominente Unterstützung?
Bekommt Henry Cavill bald prominente Unterstützung?Bild: imago images / Cronos / Netflix / montage watson

Mark Hamill bei "The Witcher"? Das sagt die Showrunnerin zur Fan-Fantasie

23.01.2020, 07:36

Mit "The Witcher" hat Netflix voll ins Schwarze getroffen. Die Serie um den schwertschwingenden Monsterjäger Geralt hat sich quasi über Nacht zum neuen Popkultur-Lagerfeuer gemausert, um das jetzt alle sitzen und ihre Lieblingsmomente austauschen können.

Selbst Tesla-Gründer Elon Musk ist dabei. Er hat sich jüngst als Fan des "Witcher"-Ohrwurms "Toss a Coin to your Witcher" geoutet.

Der Song ist aber auch Catchy!

Schnell hat Netflix also eine zweite Staffel bestätigt – und in der werden Fans neue Gesichter aus dem Dark-Fantasy-Kosmos des polnischen Autors Andrzej Sapkowski kennenlernen.

"Star Wars" + "The Witcher"?! Mhhhh...

Eines dieser Gesichter könnte Geralts Lehrer/Vaterersatz Vesemir sein. Und die Fans der Serie haben auch schon einen Wunsch-Schauspieler für den grummeligen Hexer-Opa – keinen geringeren als "Star Wars"-Legende Mark Hamill.

Der hat auch schon mitbekommen, was sich Fans da wünschen – und witzelte vergangene Weihnachten, er wisse zwar nicht genau, worum es geht, aber Netflix solle doch mal seinen Agenten anrufen.

Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich verriet nun dem Entertainment-Portal IGN, dass sie sich den Luke-Skywalker-Schauspieler sehr gut in der Serie vorstellen könne: "Mark war für mich und das Projekt schon immer von Interesse." Mit seinem Agenten hätte das "Witcher"-Team allerdings noch nicht gesprochen, "weil wir die Rolle derzeit noch nicht besetzen".

Tatsächlich wäre die Zeit bis zum Drehstart für die zweite Staffel arg kurz, die Dreharbeiten sollen schon im Frühjahr beginnen. Sollte Vesemir in der zweiten Staffel vorkommen, dann ist Hamill entweder bereits an Bord – oder jemand anderes spielt die Figur.

Wartet Vesemir aber noch auf seinen Auftritt (und danach sieht es wohl aus), dann könnte Hamill vielleicht wirklich die Rolle übernehmen. Interesse daran bekundete er schon im Jahr 2018, als noch niemand ahnte, das Netflix mit "The Witcher" einen echten Hit ausgebrütet hat.

Showrunnerin Hissrich deutete bei IGN schon mal an, was wohl passieren würde, wenn Hamill wirklich zur Hexerserie dazustoßen würde: "Wir haben gesehen, wie groß die Fangemeinde von The Witcher ist. Und jetzt addiere die Star-Wars-Fangemeinde dazu ... diese Vorstellung lässt mein Hirn ein bisschen platzen."

(pcl)

Was sagt ihr dazu? Wollt ihr Mark Hamill bei "The Witcher" sehen? Schreibt es uns in die Kommentare!
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
ZDF ergreift drastische Maßnahme für Silvester-Show

Für Millionen Zuschauer gehören sie zum Jahreswechsel dazu: die großen Silvester-Shows im Fernsehen. Jedes Jahr aufs Neue bieten sich ZDF und das Erste mit ihren individuellen Shows ein Duell um die Einschaltquoten. ZDF bezeichnet sein Event zum Jahreswechsel als Deutschlands "größte Silvester-Show". Auch dieses Jahr führen Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner die Zuschauer:innen mit "Willkommen 2023" wieder ins neue Jahr.

Zur Story