Bild

Oliver Geissen begrüßte zum Ende der Show noch Ramon Roselly, der im vergangenen Jahr die Show gewann. Bild: rtl

Überraschungsgast sagt im "DSDS"-Finale: "Eine Person fehlt natürlich für mich heute extrem"

Am Samstagabend kämpften Karl Jeroboan, Jan-Marten Block, Starian McCoy und Kevin Jenewein um den Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar". Im Vorfeld sollte in der aktuellen Staffel nicht alles wirklich rund laufen. Nach dem Wendler-Eklat war mit Dieter Bohlen und seiner Showabsage das nächste "DSDS"-Beben gefolgt.

In der Sendung erinnerte zunächst Mike Singer an den Poptitan und meinte nach Karls Auftritt: "Du hast die goldene CD von Dieter bekommen und das hat schon was zu bedeuten. Eine Glanzleistung, die du hinlegst. Maite, auch Dieter, danke, dass ich ein Teil davon sein durfte." Jurorin Maite Kelly pflichtete bei: "Ich werde das erste Mal nie vergessen, als du vorgesungen hast. Ich musste auch an Dieter denken." Nur Thomas Gottschalk setzte eine Spitze in Richtung des Poptitans: "Die Blase platzt für jeden irgendwann mal. Der Dieter sitzt auch auf Mallorca und sortiert seine Camp-David-Hemden jetzt."

Im Verlauf der Show kündigte Moderator Oliver Geissen dann einen Überraschungsgast an, der kurz vor der finalen Entscheidung im Studio Platz nahm. Nutzer im Netz witzelten schon, ob gleich der Wendler um die Ecke kommt oder Bohlen das "DSDS"-Beben wohlmöglich als April-Scherz auflöst. Doch dazu sollte es natürlich nicht kommen. Um rund 23.45 Uhr entpuppte sich nämlich der Gewinner von 2020, Ramon Roselly, als zusätzlicher Gast, der einiges zu sagen hatte.

Ex-"DSDS"-Gewinner spricht emotional über Dieter Bohlen

Ramon Roselly gilt als einer der erfolgreichsten "DSDS"-Gewinner überhaupt. Seine Single "Eine Nacht" schoss im vergangene Jahr sofort an die Spitze der Charts. Diese stammte natürlich noch aus der Feder von Dieter Bohlen. Seit seinem Sieg ist der Sänger immer mal wieder in Shows von Florian Silbereisen zu sehen. Dort erhielt er auch zuletzt zweimal den Preis "Die Eins der Besten".

Der Künstler erklärte nun, wie es sich anfühle, wieder auf der 'DSDS'-Bühne zu stehen: "Tatsächlich ist es ein gemischtes Gefühl, bin ich ganz, ganz ehrlich. Ich freue mich natürlich und bin unglaublich stolz, dass es alles so gelaufen ist für mich. Ich kann mich überhaupt nicht beschweren. Die ganze 'DSDS'-Zeit war für mich ein absoluter Traum." Über sein erstes Jahr als "DSDS"-Gewinner meinte er: "Nach dem ersten Album 'Herzenssache', das ja Dieter für mich geschrieben hat, was auch wirklich ein Erfolg war, kommt jetzt ein Jahr später das nächste Album 'Lieblingsmomente'."

Bild

Oliver Geissen und Ramon Roselly sprechen über die "DSDS"-Zeit. Bild: rtl

Maite Kelly meinte plötzlich dazu: "Oliver, wenn ich mal was sagen darf, er hat von der 'DSDS'-Familie gesprochen. Ich möchte auch mal ein Wort sagen. Wir sind mit 200 Mann hier unterwegs gewesen. Man musste die ganzen Abstandsregelungen einhalten, wir haben uns hier alle fast täglich die Nase wundgetestet." Und weiter: "Was hier für ein Apparat hinter 'DSDS' steckt, das muss auch erwähnt werden. Die 'DSDS'-Family hinter der Kamera ist wirklich besonders. Vielen Dank an das ganze Team." Und dazu zähle laut Ramon aber auch ein besonderer Mensch, der jetzt nicht mehr da sei:

"Ein letztes Wort würde ich gerne noch loswerden. Und das hatte ich eben mit gemischten Gefühlen gemeint. Morgen ist es genau ein Jahr her, als ich hier stand und zum Superstar erklärt wurde. Und ich habe wirklich alle Leute, die ich bei 'DSDS' kennenlernen durfte, unglaublich lieb, die sind alle in meinem Herzen drin. Nur eine Person fehlt natürlich heute extrem für mich und das ist der 'DSDS'-Papa, das ist der Dieter, dem ich natürlich ganz, ganz viel zu verdanken habe."

Zum Schluss sagte der ehemalige Gewinner schließlich: "Ich bin ganz ehrlich, ich hätte es so sehr gerne gehabt, wenn ich hier reingekommen wäre, dass er auch hier gesessen hätte, das ist leider nicht so." Maite fügte prompt hinzu: "Aber er ist bei uns im Herzen." Gottschalk sah das Ganze dann so: "Ich habe Dieter zu verdanken, dass ich hier sitze, wenn er da säße, wäre ich nicht hier." Moderator Geissen grätschte dazwischen und sagte:

"Letztendlich müssen wir auch sagen, dass Dieter Gott sei Dank auch noch stoffwechselt, wir sprechen hier keinen Nachruf, sondern wir werden ihn irgendwo im deutschen Fernsehen wieder sehen."

Jan-Marten Block ist _Superstar 2021_.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Jan-Marten Block ist der "Superstar 2021". Bild: tvnow

Ramon konnte übrigens dazu nichts weiter sagen, denn auf einmal brachte die Notarin das Endergebnis der Zuschauerstimmen auf die Bühne, sodass der Moderator verkünden konnte, wer die 18. Staffel gewann. Mit 33,38 Prozent schnappte sich Jan-Marten Block mit seiner ersten Single "Never Not Try" den Sieg. Der 25-Jährige sagte: "Ich bin überwältigt, überfordert, überglücklich und traurig zugleich – weil es jeder von uns verdient hätte!"

Exklusiv

Gerüchte um Dieter Bohlen bei "The Voice" – Sat.1 mit eindeutigem Statement

Dieter Bohlen wird nach knapp zwei Jahrzehnten künftig kein Juror mehr bei "DSDS" sein – das gab RTL noch vor dem Halbfinale und dem Finale vor einigen Tagen bekannt. Der Grund: Der Sender wolle frischen Wind in die Show bringen. Eigentlich sollte der Poptitan noch in den verbleibenden Live-Shows neben Maite Kelly und Mike Singer in der Jury sitzen, doch krankheitsbedingt erteilte er seinem einstigen Arbeitgeber eine Absage, Thomas Gottschalk vertrat ihn. Aber angeblich sollen schon die …

Artikel lesen
Link zum Artikel