Helene Fischer posiert mit ihrem Kleid vom Designer Sascha Gaugel.
Helene Fischer posiert mit ihrem Kleid vom Designer Sascha Gaugel.
bild: screenshot / Instagram

Helene Fischer richtet sich an Fans und verrät Details zu Weihnachts-Show

26.12.2020, 09:52

Helene Fischer wünscht frohe Weihnachten. Die Schlagersängerin postet auf Instagram ein verschneites Bild, mit dem sie im Glitzerkleid Festtagsgrüße verteilt. Das Kleid wird sie auch in ihrer großen Weihnachtsshow mit dem Titel "Helene Fischer Show" am ersten Weihnachtsfeiertag tragen.

"Ihr Lieben, es ist Weihnachten – die für mich schönste und emotionalste Zeit!", schreibt die 36-jährige auf Instagram und fährt fort: "Lasst uns zuversichtlich und dankbar sein." In den Feiertagen wünscht sie allen viel Spaß beim "Schlemmen, Waldbaden oder Extremcouching." Aber egal wie man sein frohes Fest verbringt, der Schlagerstar sagt: "Lasst es euch gut gehen und nehmt euch Zeit füreinander. Ich wünsche euch von Herzen frohe Weihnachten!"

Die "Helene Fischer Show" läuft dieses Jahr ganz ohne Live-Auftritte

Das goldene Paillettenkleid, das sie auf dem Bild trägt, ist vom Hamburger Modedesigner Sascha Gaugel von Hausach Couture und wurde in Absprache mit ihr entworfen, erzählt Helene der "Bild"-Zeitung in einem Interview. "Ich fühle mich in seinen Kleidern immer sehr wohl und sie repräsentieren mich gerade in der 'Helene Fischer Show‘ am besten", sagt sie.

Ihre Show läuft dieses Jahr – wegen der Corona-Pandemie – etwas anders als die Jahre zuvor. Für ihre zehnte Sendung hat Helene die besten Momente der Show ausgesucht und zusammengestellt. "Ich habe jeden Moment persönlich ausgesucht, was aber gar nicht so einfach war, aus neun Jahren wählen zu dürfen", sagt die Moderatorin.

Helene erinnert sich gerne an den letzten Auftritt von Udo Jürgens

Gerne erinnert sie sich aber an den Auftritt mit Udo Jürgens aus dem Jahr 2014. "Ich werde nie vergessen, was dieser Moment in mir ausgelöst hat, als ich seinen Song 'Merci Cherie‘ für ihn gesungen habe und er seinen Gefühlen freien Lauf gelassen hat. Es war ein unerwarteter und deshalb auch so tief berührender Moment zwischen uns beiden. Das ist bis heute Gänsehaut pur für mich", erzählt sie. Der Schlagersänger Udo Jürgens bedankte sich bei Helene bei dem Auftritt mit einem Kuss. Neun Tage später starb der Musiker an Herzversagen.

Es waren in all den Jahren viele andere Musiker dabei wie Tom Jones, Mark Forster, Gregory Porter, Luis Fonsi, Queen und Adam Lambert, Andrea Bocelli, Ina Regen, Michael Bolton und Peter Maffay. Die Show besteht nicht nur aus Musik, "sondern auch Comedy, Artistik, Musical und noch viele andere Performances", erzählt Helene.

Enttäuschendes Detail verraten: Helene Fischer zeichnete nur zwei kurze Moderationen auf

Die Künstlerin konnte die Ausgabe aber nicht vor Live-Publikum aufzeichnen und auch das Studio war leer. "Als ich in die Halle kam, da musste ich schon schlucken. Ich weiß ja, wie viele Menschen normalerweise an einem solchen Tag vor, auf und hinter der Bühne herumwuseln, um den Zuschauern einen unvergesslichen Abend zu bescheren. Und so viele von ihnen sitzen jetzt zu Hause und dürfen nicht arbeiten – mit allem, was das für ihre wirtschaftliche Existenz und für ihre Familien bedeutet", sagt Helene. Das wolle sie aber nicht davon abhalten "den Zuschauern ein Stück Normalität und Zuversicht an einem Weihnachtsfest zu schenken", verspricht die Sängerin und hofft, dass die Menschen daheim ihre Freude spüren können.

Helene verrät außerdem, dass sie nur zwei kurze Moderationen aufgezeichnet hat.

Für Fans dürfte das eine herbe Enttäuschung sein. Schließlich sind alle Auftritte, die es sonst zu sehen gibt, bereits alt. Da hätten sich viele Helene-Fischer-Anhänger zumindest gewünscht, dass die Sängerin zumindest als Moderatorin durch den Abend führt und die ein oder andere persönliche Geschichte erzählt. Das dürfte bei nur zwei kurzen Moderationen jedoch schwierig werden. Helene Fischer hofft dennoch sehr, "dass sich trotz allem meine Freude über die darauffolgenden Highlights auf die Zuschauer am ersten Weihnachtstag übertragen lässt".

Sie selber schaue sich die Sendung ebenfalls an, verrät Helene und sagt, "die Show fühlt sich als Zuschauerin noch einmal ganz anders an als in dem Moment, in dem ich auf der Bühne stehe." Ihr Treffen zu Weihnachten bleibe aber "Corona-konform" und im kleinen Kreis, sagt sie.

(lfr)

Internationale Karriere? Helene Fischer bezieht Stellung zu Gerüchten

Während der Corona-Pandemie nahm sich Megastar Helene Fischer eine Auszeit und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. "Ich habe mein Glück genossen, ich habe natürlich sehr intensiv an meinem neuen Album gearbeitet, ich war viel im Studio, habe immer wieder darüber nachgedacht, welche Themen ich behandeln möchte, welche Songs ich jetzt nach einer so langen Zeit auf die Reise schicken möchte, die gehört werden sollen", so die Künstlerin auf Instagram.

Die 37-Jährige feierte am Freitag mit dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel