Ilse DeLange, Sängerin, und Evgeny Vinokurov, Profitänzer, tanzen während der 8. Show der 14. Staffel der RTL Tanzshow

Ilse DeLange ließ sich von Evgeny Vinokurov über das Parkett tragen. Bild: Getty/POOL / Joshua Sammer

"Wenn er zurückkommt, steht ihm nichts im Weg": Tanzprofis über potenziellen DeLange-Ersatz

Ilse DeLange ist bei der letzten Runde "Let's Dance" am Freitag gerade noch so durchgekommen. Die ehemalige ESC-Sängerin hatte sich vor der siebten Show am Fuß verletzt und konnte sich dieses Mal mit einer schonenden Choreografie retten. Ob das so weitergehen kann, fragen sich auch die Profitänzer Oana Nechiti und Erich Klann. In ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht" spekulieren die beiden schon darüber, wer anstelle von Ilse ins Rennen gehen könnte.

Die Tanzform für die 43-Jährige und ihren Partner Evgeny Vinokurov war Contemporary – es gab also keine vorgegebenen Standardschritte. Das nutzte das Paar für sich und wählte eine Choreografie mit nur wenig Belastung für Ilses verletzten Fuß. Einen Großteil der Performance saß sie, oder ließ sich tragen.

Die Juroren zeigten für die Performance ihre Anerkennung: "Deine Superpower ist Ausdruck. Dann braucht man auch nicht hundertmal zu rennen und zu springen. Gänsehaut", lobte Motsi die ausgefallene Idee.

Die beiden Profitänzer rechnen mit einem Aus für Ilse DeLange

Auch Oana und Erich attestieren der angeschlagenen Tänzerin: "Sie hat ihr Bestes gegeben". Der Profitänzer erwartet aber, dass Ilse bei der nächsten Folge nicht mehr dabei ist. "Man merkte schon stark, dass das nicht so eine Verletzung ist, die über eine Woche vielleicht weggeht", sagte er. Er habe beobachten können, dass Ilse "gar nicht auf den Fuß treten" konnte.

Auch Oana ist nicht optimistisch: "Wenn sie es so macht wie diese Woche, dann hat sie noch Hoffnung, dass es weitergeht, aber ganz dolle Bauchschmerzen habe ich."

Bei dem Contemporary-Auftritt habe man sich noch gut behaupten können, aber das könne nicht lange gut gehen. "Wenn du einen Tanz hast wie Slow-Foxtrott, wo du wirklich auf beide Füße angewiesen bist, dann kommst du an die Grenze", erklärte Erich.

Oana und Erich haben schon ihren Ersatz-Favoriten

Die "Let's Dance"-Experten malten sich sogar schon aus, wer als Ersatz in die Show kommen könnte. "Ich möchte natürlich nicht sagen 'Ich wünsche mir, dass Nicolas zurückkommt', aber ich habe das ein ganz starkes Gefühl, dass es so kommen wird", sagte Oana.

Das Aus von Nicolas Puschmann in der letzten Folge kam für viele überraschend, denn eigentlich hatte er mit seinem Partner Vadim Garbuzov eine hochgelobte Performance hingelegt. Dennoch wurde der frühere Prince Charming letztendlich aus der Show gewählt.

Verletzungen passieren bei "Let's Dance" immer wieder

Oana prophezeit Nicolas schon den "Let'sDance"-Sieg, sollte er wieder teilnehmen. "Wenn er zurückkommt, dann steht ihm nichts mehr im Wege", sagte sie und Erich stimmte ihr zu: "Der kommt nächste Woche auch wieder".

Für die verletzte Ilse wäre der Abschied natürlich schwer. "Ilse tut mir natürlich unheimlich leid", musste auch Oana zugeben. Erich betonte aber, dass Verletzungen immer wieder vorkommen – besonders bei "Let's Dance". "Wenn wir die Gesamtshow betrachten, macht das schon eine gewisse Dramaturgie aus", sagte er.

(lfr)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel