Das watson-Mikrowellen-Orakel wusste es! Deutschland verliert gegen Mexiko

17.06.2018, 08:5617.06.2018, 20:48

Die WM startet heute endlich auch für das deutsche Team. Seit Tagen beraten Experten darüber, wer wohl wie spielt und vor allem, ob Deutschland das Zeug zu einem Sieg hat. Doch wir wissen schon lange: Nicht die Experten wissen, wer gewinnt, sondern die Orakel. Deshalb gehen vom Odenwald bis zum Alexanderplatz Orakel ins Rennen, um uns möglichst sicher vorhersagen zu können, auf wen wir unser Geld im Tippspiel setzen sollen.

Die vielen Orakel haben eines gemeinsam: Sie sind Tiere, die angeblich unbescholten entscheiden, ob sie beispielsweise aus dem Futternapf mit der deutschen oder der mexikanischen Flagge ihre Mahlzeit einnehmen. Doch jeder, der die Nachbarskatze schon einmal mit Leckerlis in seine Wohnung gelockt hat, weiß: Tiere kann man sehr einfach manipulieren.

Nicht mit uns!

Doch wir sagen: Nein zu Tierorakeln! Und bieten euch deshalb das ernsthafteste unernste WM-Orakel, das ihr jemals gesehen habt: eine Mikrowelle. Die kann man nämlich weder bestechen, noch mit dem teuren Alnatura-Futter manipulieren. 

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner
Wer gewinnt heute?

Check lieber jetzt den Boss unter den Nationalspielern aus, bevor es alle machen:

Video: watson/Toni Lukic, Lia Haubner, Marius Notter

Wenn Fußballer im Büro arbeiten würden:

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Fieser Seitenhieb gegen HSV: Werder entschuldigt sich – und erntet Spott

Und wieder hat es nicht gereicht. Zum vierten Mal in Folge hat der Hamburger SV den Aufstieg in die Bundesliga verpasst. Dieses Mal war trotz 1:0-Sieg im Hinspiel nach der 0:2-Niederlage am Montagabend in der Relegation gegen Hertha BSC Schluss. HSV-Rivale Werder Bremen nahm das zum Anlass, sich bei Twitter über den ungeliebten Konkurrenten lustig zu machen. Dass die Werderaner dann jedoch einen Rückzieher machten, kam bei vielen Fans nicht gut an.

Zur Story