Hape Kerkeling GQ Men of the Year Award 2019 in der Komischen Oper in Berlin *** Hape Kerkeling GQ Men of the Year Award 2019 at the Komische Oper in Berlin Copyright: xEventpressxFuhrx

Hape Kerkeling beim "GQ Man of the Year Award" im Jahr 2019. Bild: www.imago-images.de / Eventpress Fuhr

"Haben ein paar richtig schöne Ideen auf der Pfanne": Hape Kerkeling vor TV-Comeback

Kabarettist, Schauspieler, Autor, Sänger, Moderator, Entertainer – Hape Kerkeling hat sich als Tausendsassa einen Namen gemacht. Nun kommt er zurück auf den Bildschirm: RTL kündigte am Montag eine neue Zusammenarbeit mit dem 56-Jährigen an. Kerkeling wird demnach in verschiedensten Formaten sein TV-Comeback feiern. "Wir haben da ein paar richtig schöne Ideen auf der Pfanne", bereitet Kerkeling seine Rückkehr vor.

Der Entertainer soll unter anderem die Hauptrolle in einer neuen fiktionalen Serie spielen und bei weiteren Unterhaltungsformaten bei "RTL" und der Streamingplattform "RTL+" mitwirken. Die Serie soll bereits dieses Jahr ihre Premiere feiern. Weitere Projekte sind für das Jahr 2022 angekündigt.

Hape Kerkeling hatte 2014 seinen TV-Rücktritt bekannt gegeben

Henning Tewes, der Geschäftsführer von RTL Television, kündigt das Comeback der Comedians an: "Wir erneuern RTL und entwickeln uns als Programm und Marke immer weiter: Umso mehr freue ich mich, dass wir mit Hape Kerkeling einen TV-Star und Entertainer zurückholen, den viele Millionen Fans schon seit Jahren vermisst haben. Wir sind stolz, mit Hape Kerkeling Projekte in verschiedenen Genres für unseren Streamingservice TVNow und unsere Sender RTL und VOX realisieren zu können."

In den letzten Jahren hat Kerkeling vor allem durch seine Buchverfilmungen "Ich bin dann mal weg" (2015) und "Der Junge muss an die frische Luft" (2018) für Aufmerksamkeit gesorgt. Im Fernsehen war er dennoch nur noch ein seltener Gast. Bereits zu seinem 50. Geburtstag, im Jahr 2014, hatte er angekündigt, sich aus der Unterhaltungsbranche zurückziehen zu wollen.

Schon viele Jahre bei "RTL" zu Hause

Die Rückkehr zu "RTL" ist stimmig, denn immerhin hat Kerkeling hier viele Jahre als Moderator und Entertainer verbracht. Mit "Hape trifft!" hatte er dort sein eigenes TV-Format und mit der "70er Show" gewann der damals den Deutschen Fernsehpreis.

Im Rahmen der Umstrukturierung entließ der Sender vor kurzem das "Deutschland sucht den Superstar"-Urgestein Dieter Bohlen. Die Zusammenarbeit mit Kerkeling könnte Teil einer Neuorientierung sein.

(lfr)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Abschied vom ZDF – Claus Kleber verlässt das "heute-journal" Ende des Jahres

Was ist nur bei den Öffentlich-Rechtlichen los? Diese Frage kommt wohl unweigerlich auf, wenn man sich ansieht, wie viele Nachrichtensprecher und Moderatoren in den vergangenen Wochen und Monaten der ARD abhandengekommen sind. Nun muss auch das ZDF einen schweren Abschied verkraften. Claus Kleber kehrt dem Sender den Rücken.

Nach 19 Jahren verlässt er das "heute-journal" zum Jahresende, wie ein ZDF-Sprecher gegenüber watson bestätigte:

Die "Bild" hatte zuvor über den Abschied des …

Artikel lesen
Link zum Artikel