Politik

6 Szenen, die beweisen: Der Bundestag hat ordentlich in Horsts Geburtstag reingefeiert

Saskia Gerhard, Gavin Karlmeier

Horst Seehofer ist heute 69 geworden. Und wer sich während der Generaldebatte so im Bundestag umschaut, bekommt das Gefühl, die Abgeordneten haben das Asylchaos gestern mal Asylchaos sein lassen und haben dem Horst zuliebe ordentlich reingefeiert.

Schwere Lider, heruntersackende Köpfe, müdes Klatschen – hier kommen sechs Szenen, die beweisen, wie verkatert die Abgeordneten sind.

Horst! Horst! Er bewegt sich nicht!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Screenshot Phoenix

Aspirin?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Ah. Geht schon wieder.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Screenshot Phoenix

Klatschen! Ah! Oh.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Screenshot Phoenix

Nö nö, nicht müde!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Screenshot Phoenix

Okay, ein bisschen vielleicht.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Screenshot Phoenix

Let's be friends:

Und das war die Party-Playlist:

Video: watson/Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exklusiv

Karl Lauterbach über Sommerurlaub: "Grotesk schlechte Idee"

SPD-Politiker Karl Lauterbach erklärt, warum die Wissenschaft bereits früher vor einer Corona-Pandemie gewarnt hat und weshalb er es für unverantwortlich hält, dieses Jahr in den Sommerurlaub zu fahren.

Bis Anfang Mai sollen die aktuellen Corona-Maßnahmen greifen. Viele gehen davon aus, dass danach eine Rückkehr zur Normalität anfängt. Nicht so SPD-Politiker, Arzt und Epidemiologe Karl Lauterbach. Er, der derzeit Dauer-Gast in allen möglichen Talkshows dieses Landes ist, hätte sich gewünscht, dass der Shutdown noch einige Zeit länger anhält, um das Virus "auszurotten".

Im Interview mit watson erklärt Lauterbach, weshalb er sich eine Verlängerung des Shutdowns gewünscht hätte und warum es in …

Artikel lesen
Link zum Artikel