Whatsapp
Bild

getty/watson-montage

Whatsapp will Instagrams "Boomerang" kopieren – und es ein bisschen besser machen

Erst studieren, dann kopieren. Das scheint das Motto einiger Social-Media-Konzerne in diesen Tagen zu sein. Nun will offenbar der Messengerdienst Whatsapp ein Feature von Instagram kopieren.

Das berichtet der in Whatsapp-Fragen bestens informierte Blog "WABetaInfo". Am Mittwoch hieß es auf der Seite, dass die Entwickler des Messengerdiensts in diesen Tagen an einem sogenannten "Boomerang"-Feature arbeiten würden.

"Boomerang" zählt zu den beliebtesten Instagram-Features

Ende 2015 veröffentlichte Instagram die App "Boomerang", mit der es möglich ist, Momente aus Videos in Dauerschleife auf Instagram zu stellen. Seit dem Start gehören die "Boomerangs" zu den beliebtesten Features auf Instagram – allein der entsprechende Hashtag #Boomerang hat Anfang August mehr als fünf Millionen Beiträge.

Die vielen "Boomerangs", die in Storys veröffentlicht oder in der Messenger-Funktion der App verschickt werden, sind da noch gar nicht eingerechnet.

Du lebst unter einem Stein, und weißt nicht, was ein "Boomerang" ist? Na gut:

Whatsapp-Feature soll Vorteile gegenüber Instagram haben

Spuren der neuen Funktion sind in der Beta-Version auf Android und iOS jedoch noch nicht zu sehen. Die Entwicklung des "Boomerang"-Features soll sich noch in einer frühen Phase befinden, schreibt der Insider-Blog.

Klar ist aber offenbar schon, dass die Whatsapp-Lösung einen entscheidenden Vorteil gegenüber Instagrams Loop-Video-App hat: Bei Whatsapp wirst du keine zusätzliche App benötigen. Stattdessen soll das Video-Feature in der App direkt neben der Funktion zu sehen sein, mit der Nutzer bereits jetzt Gifs aus Videos in Whatsapp schneiden können.

Zunächst soll das Feature Apple-Nutzern zur Verfügung stehen, eine Variante für Android-Smartphones soll folgen, heißt es auf dem Blog.

Wann es aber tatsächlich so weit ist – das bleibt unklar. Und bis dahin kann man ja weiterhin seine Loops bei Instagram machen.

(pb)

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

Wenn deine Mutter in deinem Büro arbeiten würde

Play Icon
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Influencer verspeist Baby-Delfin? Was hinter diesem Streich steckt

Appetitlich ist sicherlich anders: Der Youtuber und Influencer Inscope21 sorgte in den vergangenen Tagen für Aufregung unter seinen Followern. In einer Instagram-Story hatte der 24-jährige Stuttgarter berichtet, dass er ein Delfinbaby verspeist habe.

Neben zahlreichen empörten Fans ritten auch einige Youtube-Stars wie Unge oder der Koch Attila Hildmann auf der Empörungswelle munter mit. Mit Robert Marc Lehmann schaltete sich sogar ein auf Instagram reichweitenstarker Meeresbiologe in die …

Artikel lesen
Link zum Artikel