Anna Heiser verliebte sich 2017 in Bauer Gerald.
Anna Heiser verliebte sich 2017 in Bauer Gerald. anna_m._heiser/instagram

"Bauer sucht Frau"-Star zieht Reißleine: "Macht es mich zu einer schlechten Mutter?"

20.05.2022, 16:15

Dass das Mutter-Sein anstrengend ist, stellt wohl kaum jemand in Frage. Wie kräftezehrend es aber wirklich sein kann, offenbart jetzt die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin Anna Heiser. In einem ehrlichen Instagram-Post lässt sie ihre 144.000 Follower an ihrer Erschöpfung teilhaben.

2017 lernte die 31-Jährige in der beliebten RTL-Kuppel-Show den Bauern Gerald kennen. Schnell entwickelten sich die beiden zum Traumpaar der Sendung und ließen mit ihrer Liebe nicht nur die eigenen Herzen, sondern auch die der Fans höher schlagen. Nach nur wenigen Monaten Liebesglück folgte dann der nächste Schritt – und es war ein großer. Denn die gebürtige Polin wanderte für ihren Auserwählten aus Deutschland aus und zog zu dem 37-Jährigen auf den Hof nach Namibia. 2018 heiratete das Paar und im Januar 2021 machte die Geburt von Sohn Leon das Familienglück perfekt. Seitdem lässt Anna Heiser aus dem Südwesten Afrikas ihre Fans am Leben auf der Farm teilhaben.

"Bauer sucht Frau"-Star braucht eine Pause

Nun jagte der neueste Instagram-Post der Auswanderin ihren Followern aber einen Schrecken ein. "Ich brauche eine Pause. Eine klitzekleine Auszeit", heißt es in der ersten Zeile der Caption. Doch wer weiter liest, stellt schnell fest: Anna spricht unter ihrem Bild nicht von einer Social-Media-Pause, sondern von ihrem Verlangen nach einer Auszeit vom Alltags-Stress. Denn die Influencerin sehnt sich nach einem Tag Entspannung und "eine(r) Nacht, in der ich durchschlafen kann. Ich bin so unfassbar müde..." Seit anderthalb Jahren schlafe sie nicht mehr durch, heißt es in dem Post. Kein Wunder, dass die Erschöpfung bei der 31-Jährigen groß ist.

Anna Heiser zweifelt an sich selbst

Dennoch löst das Verlangen nach etwas Erholung Selbstzweifel bei der Influencerin aus. "Macht es mich zu einer schlechten Mutter?", fragt die 31-Jährige nachdenklich. Sie weiß es nicht.

"Meine Kraft ist aufgebraucht."

Bewusst traf sie die Entscheidung, sich selbst in der Mutter-Rolle aufzugeben, schreibt sie in dem Post. Doch mit der Zeit merke sie auch, "seit knappen 1,5 Jahren lebe ich kein eigenes Leben mehr." Denn die Mischung aus Haushalt, Farm und Sohnemann Leon verlangt ihr viel ab. "Ich habe es aus Liebe gemacht und (es) ist mein freier Wille gewesen. Dennoch merke ich, dass es Zeit ist, auch an mich zu denken."

Obwohl die Sorge groß ist, dass Söhnchen Leon während einer Pause zu kurz kommen könnte, weiß Anna Heiser, dass sie sich früher oder später eine solche Auszeit nehmen wird. Auch gerade, weil ihr Sohn es verdient hat, "eine starke Mama zu haben. Eine Mama voll mit Energie, die ihm hinterherrennt, mit ihm spielt, mit ihm lacht…"

Fans haben Verständnis

In den Kommentaren findet die Influencerin großen Zuspruch. Viele andere Mütter eilen ihr zur Seite und unterstützen sie in ihrem Vorhaben, etwas Zeit für sich zu nehmen. "Nur, weil wir Mamas sind, heißt das nicht, dass wir nicht mehr wir selbst sein dürfen", schreibt eine Userin, "das, was du da fühlst, ist das Normalste der Welt...", sagt eine andere.

(ckh)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Sat.1-Moderatorin Ruth Moschner hat viel Geld verloren: "Komme mir doof vor"

Ruth Moschner ist nicht nur regelmäßig Gast im Rateteam von "The Masked Singer", sondern auch als Moderatorin des "Buchstaben Battle" auf Sat.1 zu sehen. Auf ihrem Instagram-Kanal teilt sie allerdings nicht nur berufliche Einblicke, sondern spricht über allerlei Themen, die sie auch privat beschäftigen.

Zur Story