Social Media
Dagi Bee lächelt

Dagi Bees Fans vermuten, dass sich etwas im Gesicht der Youtuberin getan hat. Bild: Instagram / dagibee

Youtuberin Dagi Bee wehrt sich gegen OP-Gerüchte –ihre Follower sind trotzdem skeptisch

Dagi Bees Follower wollen eklatante Veränderungen im Gesicht der Youtuberin festgestellt haben. Sie gehört nach knapp neun Jahren auf der Video-Plattform und fast vier Millionen Followern zu den erfolgreichsten Influencern in Deutschland. Als zweites Standbein hat sie sich außerdem ein kleines Make-up-Imperium mit einer eigenen Marke aufgebaut.

Klar ist jedoch auch der 26-Jährigen, dass man mit Schminke nicht jede persönliche Problemzone verschönern kann. Umso ehrlicher gab die Influencerin aber bereits in der Vergangenheit zu, dass sie sich zumindest die Lippen mit Hyaluron aufspritzen lassen hat. Ansonsten, so beteuert Dagi, sei an ihr alles natürlich. Auf Social Media ist nun allerdings eine Diskussion unter ihren Followern darüber entbrannt, dass das nicht ganz der Wahrheit entspreche. Im Fokus der Debatte: Dagis Wangen. "Warum verunstaltet sie sich so?", ist in den Kommentaren zu lesen.

Dagi Bee ärgert sich über Beauty-OP-Gerüchte

Dagi Bee ärgert sich über OP-Spekulationen. Bild: Instagram / dagibee

Dagi Bees Wangen erregen die Fan-Gemüter

Das ging nun offenbar so weit, dass die Youtuberin die hartnäckigen Gerüchte auf Instagram ausführlich thematisiert hat. Sie selbst sehe den Unterschied in ihrem Gesicht nämlich überhaupt nicht: "Es geht das Gerücht rum, dass ich mich komplett unterspritzen lassen habe und mich damit verunstalten lassen habe", fasste sie ungläubig zusammen und zeigte dabei ihr ungeschminktes und vor allem filterloses Gesicht. In eine Schönheitsklinik habe es sie nicht verschlagen. Wie auch, immerhin gilt auch für sie der bundesweit verhängte Lockdown. Stattdessen rechtfertigte sie ihr vermeintlich verändertes Aussehen:

"Ich finde es so krass, dass so viele Leute mich fragen, ob ich was in meinem Gesicht hab machen lassen in den letzten Tagen. Ich schmink' mich einfach nur einen Ticken anders!"

Weiter schilderte Dagi, sie sei im Reinen und happy mit sich selbst, mit ihrem Gesicht und wie sie gerade aussieht. Diskussion beendet – oder etwa doch nicht? In weiteren Clips ihrer Instagram-Story war zumindest hinterher zu sehen, dass die Fans ihr das nicht recht abkaufen wollten: "Schade, dass du einfach nicht dazu stehst. Wir wissen doch, wie deine Augenpartie aussah!" und "Die Wangen sehen aufgespritzt aus", legten die Follower unbelehrbar nach.

Einen letzten Versuch startete Dagi dann noch, um sich gegen die Spekulationen zur Wehr zu setzen: "Ich schwöre auf alles, was mir heilig ist, ich würde es euch sagen, wenn es so ist, aber es ist halt einfach nicht so. Wie oft denn noch?" Bleibt nun abzuwarten, ob sich ihre Community davon überzeugen lässt, oder ob Dagi weiterhin mit den Gerüchten einer Beauty-OP leben muss.

(cfl)

Nach Megxit: Harry und Meghan sind enttäuscht über Entscheidung der Queen

Gerade erst gab der Palast in einer öffentlichen Mitteilung bekannt, dass es nach dem Rückzug von Harry und Meghan nicht möglich sei, "die Verantwortung und Pflichten fortzusetzen, die mit einem Leben im Dienste des Volkes" verbunden sind.

Aus diesem Grund müssen beide auch ihre Schirmherrschaften und militärischen Ehrentitel abgeben, die nun unter den Mitgliedern des Königshauses neu verteilt werden. "Obwohl alle traurig über ihre Entscheidung sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel