Fußball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Huddersfield Town – bald mit "Paddy Power"-Schärpe? Keine Sorge, es war nur ein Bluff. screenshot: twitter

Fans von Huddersfield verzweifeln am neuen Trikot – doch es war nur ein PR-Gag

Wo Fußball ist, da sind Millionen Augen. Da ist es nur logisch, dass Firmen Fußballclubs Millionen zahlen, damit diese Sponsorenlogos prominent auf ihre Trikots drucken. Mit blanker Brust aufzulaufen, das kann sich kaum noch ein Verein leisten, daran haben wir uns längst gewöhnt. In Sachen Trikotwerbung schockt den gemeinen Fußballfan eigentlich nichts mehr.

Eigentlich. Nachdem der Premier-League-Absteiger Huddersfield Town am Mittwochmorgen via Twitter das neue Heimtrikot vorstellte, war das Echo groß – und das Gejammer über das Design auch.

Wollen die "Terriers" künftig mit einem riesigen, diagonalen Sponsorenlogo des Wettanbieters "Paddy Power" auf ihrem Jersey auflaufen?

Zumindest twitterte Huddersfield Town das hier zum neuen Trikot-Design:

Den Fans gefiel die "Paddy Power"-Schärpe nicht so sehr, sie hofften auf einen PR-Scherz, der bald aufgeklärt wird...

Die besten Reaktionen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

"Ich frage mich, wer der Sponsor ist"

"Da muss man Huddersfield ja fast den nächsten Abstieg wünschen"

"What have you done?"

Was ist schlimmer?

"Als wäre der Abstieg nicht schon genug"

"Stop what you are doing"

Alles nur ein großer Marketing-Bluff?

Viele andere Fans waren sofort überzeugt, dass Huddersfield noch das "echte" neue Heimtrikot enthüllen wird. Die irischen Buchmacher von "Paddy Power" seien berüchtigt für ihre Werbeaktionen.

"Das muss ein Marketing-Gag sein"

Dieser Nutzer fragt: "Ihr wollt doch nicht auf diesen PR-Stunt reinfallen, oder?" und liefert die FA-Regularien für Trikotsponsoren mit...

Ja, am Ende war es nur ein PR-Gag...

Mittlerweile hat "Paddy Power" aufgeklärt, dass es sich tatsächlich nur um einen Bluff handelte. Am Freitag twitterte der Wettanbieter folgendes Video:

"Paddy Power" wird also nicht Trikotsponsor der "Terriers", hat aber durch diese Aktion kräftig die Werbetrommel gerührt.

Die Huddersfield-Fans sind erleichtert, denn am schönsten sind Trikots doch immer noch ohne Werbung...

So sieht das Trikot aus. Schick, wa?

(as)

12 dramatische Finals der Champions League

Hier darf man sich auch Mühe geben:

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

BVB ist beliebtester Klub in Deutschland – drei Zweitligisten in der Top Ten

Die Technische Universität Braunschweig untersucht seit dem Jahr 2012 mittels einer Studie, welche Fußballklubs der ersten und zweiten Bundesliga bei den deutschen Fans am beliebtesten sind.

Die Studie hat in der Fußballwelt Gewicht. "Viele Vereine und Sponsoren nutzen die jährlich erscheinende Auswertung, um sich über die Markenwahrnehmung der Vereine zu informieren", schreibt Herausgeber David M. Woisetschläger im Vorwort der Studie.

In diesem Jahr hat die TU Braunschweig für ihre …

Artikel lesen
Link zum Artikel