Fußball International
Harry Kane (Tottenham Hotspur) the goal after his long shoot, July 21, 2019 - Soccer : 2019 INTERNATIONAL CHAMPIONS CUP match between Juventus vs Tottenham Hotspur at the National Stadium Singapore. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY (92370814st)

Bild: AFLOSPORT/imago

Harry Kane macht gegen Juventus eine Bude, die kaum noch zu toppen ist

Maurizio Sarri hat in seinem ersten Spiel als Trainer von Juventus Turin eine Niederlage hinnehmen müssen. Der italienische Fußball-Rekordmeister unterlag am Sonntag beim International Champions Cup in Singapur dem Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur mit 2:3 (0:1).

Von der Mittellinie. In der Nachspielzeit. Geht es besser?

Kane feierte sein Sensationstor für die Spurs auf Facebook später dann ganz cool: "Schön, wieder dazu sein." Noch vor Beginn der offiziellen Spielzeit muss man sich fragen: Wie soll irgendwer ein solches Tor in der Saison 2019/2020 noch toppen? Könnte schwierig werden.

Erik Lamela hatte beim Comeback von Juves Torhüterlegende Gianluigi Buffon zunächst die Führung für die Briten nach einer halben Stunde erzielt. Per Doppelschlag in der 56. und 60. Minute wendeten Gonzalo Higuain und Superstar Cristiano Ronaldo die Partie, ehe Lucas Moura (65.) ausgleichen konnte.

Kanes Tor sorgte in der dritten Minute der Nachspielzeit für die Entscheidung.

Bei Juve feierte Neuzugang Matthijs de Ligt nach der Pause sein Debüt, der Deutsche Emre Can stand in der Startelf. Sami Khedira kam nicht zum Einsatz.

(pb/dpa)

Berlin - Peking mit dem Rad. Interview mit Biking Borders

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Druck auf Fußballprofis? Premier-League-Star hat die passende Antwort

Der hohe Druck, dem Fußball-Profis heutzutage ausgesetzt sind, ist immer wieder Thema. Oft wird geklagt, die Erwartungen seien viel zu hoch.

Troy Deeney, englischer Profi bei Watford, hat nun eine Antwort darauf gegeben, die man sonst nicht sehr oft hört.

"Richtigen Druck hatte ich, als ich gesehen habe, wie meine Mutter drei Jobs hatte, weil sie versuchte, über die Runden zu kommen", erwiderte Deeney auf die entsprechende Frage einer Sky-Reporterin, nachdem sein Club gegen Manchester United …

Artikel lesen
Link zum Artikel