Iran
FILE-- In this July 2, 2012 file photo, an Iranian Revolutionary Guard speedboat moves in the Persian Gulf while an oil tanker is seen in background. As nuclear deal threatened, Iran?s politics increasingly under pressure 40 years after Islamic Revolution. In response, President Hassan Rouhan has slowly replaced his message of rapprochement with the West with hard-line hints about Iran?s ability to close off the Strait of Hormuz, through which a third of all oil traded by sea passes. (AP Photo/Vahid Salemi, File) |

Bild: picture alliance/AP Photo

Iranische Revolutionsgarden halten "ausländischen Tanker" fest

Die iranischen Revolutionsgarden haben bekannt gegeben, dass sie einen "ausländischen Tanker" im Persischen Golf festhalten, der an "Ölschmuggel" beteiligt gewesen sei.

Persischer Golf: Die Spannungen nehmen zu

Seit dem Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran im Mai 2018 und der Verhängung neuer Sanktionen haben sich die Spannungen in der Golfregion massiv verschärft.

uvs/yb (afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

USA verhängen neue Wirtschaftssanktionen gegen Iran

Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran droht dramatisch zu eskalieren: Das US-Militär tötete vergangene Woche den Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, Ghassem Soleimani. Teheran wiederum griff in der Nacht zum Mittwoch US-Militärstützpunkte im Irak an.

Dies schürt die Furcht vor einer Eskalation in der Region. International laufen die Bemühungen um eine Beruhigung der Lage auf Hochtouren.

Die USA haben am Freitag neue Wirtschaftssanktionen gegen den Iran verhängt. Das teilten …

Artikel lesen
Link zum Artikel