Carole Baskin, bekannt aus "Tiger King" stellte sich den Fragen der Reddit-Nutzer.
Carole Baskin, bekannt aus "Tiger King" stellte sich den Fragen der Reddit-Nutzer.bild: reddit
Streaming

"Tiger King": Carole Baskin bereut Teilnahme an Netflix-Doku

16.11.2021, 19:49

Am 17. November startet die zweite Staffel der Hit-Doku "Tiger King" auf Netflix. Die erste Staffel war im Frühling 2020 ein Überraschungserfolg auf dem Streaming-Dienst geworden. Im Mittelpunkt der Serie stand der Konflikt zwischen dem exzentrischen Großtierzoo-Besitzer Joe Exotic und seiner Rivalin Carole Baskin. Die 60-Jährige besitzt ihrerseits mit "Big Cat Rescue" einen Tierpark mit Großkatzen wie Tigern und Löwen.

Carole Baskin hatte immer wieder die Haltungsbedingungen in Joe Exotics Zoo kritisiert. Joseph Allen Maldonado-Passage, wie Joe Exotic mit bürgerlichem Namen heißt, schoss zurück und machte sich in seiner eigenen Web-Show über Baskin lustig. Er drehte außerdem mehrere Musikvideos über sie und beschuldigte sie, ihren Ehemann Don Lewis ermordet zu haben, der unter mysteriösen Umständen verschwand.

Schließlich eskalierte der Konflikt so weit, dass Joe Exotic den Mord an Carole Baskin in Auftrag gab, der jedoch nicht ausgeführt wurde. Exotic wurde daraufhin zu 22 Jahren Haft verurteilt, auch wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Nach der Veröffentlichung von "Tiger King" auf Netflix hatten viele Zuschauer mit dem exzentrischen Joe Exotic sympathisiert und sich auf seine Seite im Konflikt mit Carole Baskin geschlagen.

Carole Baskin: Ihr Ehemann sei abgestürzt

Die Tierschützerin hat sich nun im Internetforum Reddit den Fragen der Nutzer gestellt. So wollte der Reddit-User "jimmystt6" (und vermutlich alle anderen "Tiger King"-Fans) wissen, was mit Carole Baskins zweitem Ehemann, dem millionenschweren Unternehmer Don Lewis geschehen ist. Baskin antwortete darauf:

"Don liebte es zu fliegen und wollte sich Ultraleicht- und Experimentalflugzeuge kaufen. Ich glaube, mit einem dieser Flugzeugen ist er in den Golf von Mexiko gestürzt. Er hatte keine Fluglizenz und flog trotzdem die ganze Zeit. Deshalb musste er von geschlossenen Flughäfen starten, um nicht erwischt zu werden. Außerdem musste er unter dem Radar bleiben, weshalb er über das Wasser flog, weil die Luftströmung dort weniger turbulent ist. Telefonaufzeichnungen zeigen, dass er nach Texas wollte und sein Van wurde an einem privaten Flughafen gefunden. Er und das Wrack wurden nie gefunden, deshalb ist dies das wahrscheinlichste Szenario."

"Wie verfüttere ich jemanden an die Tiger?"

Das Gerücht, das Carole Baskin ihren verschollenen und schließlich für tot erklärten Ehemann ermordet und an ihre Tiger verfüttert haben soll, wurde unter anderem von Joe Exotic verbreitet. Viele Zuschauer der Sendung glauben jedoch auch an diese Theorie. Reddit-Nutzer "Jungle_Buddy93" fragte: "Hast du Tipps, wenn man jemanden an Tiger verfüttern möchte?"

Auf diese Frage antwortete Baskin: "Wir füttern unsere Tiger mit Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn, Ratten und Kaninchen und sie sind sehr mäkelig! Es ist extrem schwierig, einen Tiger oder eine andere Großkatze dazu zu bringen, etwas zu fressen, das sie nicht gewohnt sind." Schwierig, aber nicht unmöglich? Ein weiterer Nutzer kommentierte ihre Antwort mit: "Das weißt du also aus Erfahrung?"

Ein weiterer Nutzer, "comcicomsah", stellte Baskin als Anspielung auf die Mord-Vorwürfe die Frage: "Magst du gerne True-Crime-Formate?", worauf sie antwortete:

"Ich liebe ein gutes Rätsel. Ich wünschte nur, das große Rätsel in meinem Leben wäre bereits gelöst worden."

"Die Zuschauer wurden angelogen"

Reddit-User "goodfellabrasco" möchte von Baskin wissen, was das beste und das schlechteste an ihrer Beteiligung bei "Tiger King" war. Ihre Antwort:

"Die beste Konsequenz der Show ist, dass Menschen gesehen haben, wie die Tigerjungen gezüchtet, ihren Müttern entrissen, misshandelt und dann nach drei oder vier Monaten entsorgt werden. Von dieser Grausamkeit wussten die meisten vorher nichts. Das schlechteste an 'Tiger King' war, dass es von Menschen als Waffe benutzt wird, die an das falsche Narrativ der Sendung glauben und keine Nachforschungen anstellen, um herauszufinden, dass sie belogen wurden."

Doch nicht nur die Geschichte um Joe Exotic geht weiter, auch seine Widersacherin erhält nun ihre eigene Sendung: In "Carole Baskin's Cage Fight" wird die Geschichte aus der Sicht der selbsternannten Tierschützerin erzählt. Die Sendung ist in Deutschland bei Amazon Prime Video mit einem Discovery+-Zugang zu sehen.

(si)

"House of the Dragon" verwirrt mit Darsteller-Wechseln – großes Problem wird offensichtlich

Achtung, es folgen Spoiler zur neuen Folge von "House of the Dragon"! Wer die Episode mit dem Originaltitel "The Princess and the Queen" noch nicht gesehen hat, sollte also vorsichtig sein.

Zur Story