Liebe
FILE - In this Feb. 12, 2017, file photo, Adele arrives at the 59th annual Grammy Awards at the Staples Center in Los Angeles. Adele and her husband Simon Konecki have separated. The pop singer’s representatives Benny Tarantini and Carl Fysh confirmed the news Friday, April 19, 2019 in a statement to The Associated Press. The statement read: “Adele and her partner have separated. They are committed to raising their son together lovingly. As always they ask for privacy. There will be no further comment.”  (Photo by Jordan Strauss/Invision/AP, File)

Bild: Invision

Das verflixte siebte Jahr: Adele ist wieder single

Privates hält Adele eigentlich immer privat. Doch als sie 2017 einen Grammy gewann, bestätigte sie in ihrer Dankesrede, dass sie verheiratet ist. "Mein Manager, mein Ehemann und mein Sohn – ihr seid der einzige Grund, warum ich das hier alles mache", sagte sie damals. Nun ist die Liebe von Adele und Simon Konecki zerbrochen.

"Adele und ihr Partner haben sich getrennt. Sie wollen ihren Sohn gemeinsam liebevoll aufziehen. Wie immer bitten sie um Privatsphäre", heißt es in einem Statement, das der Nachrichtenagentur Associated Press vorliegt. Weiter lassen Adeles Sprecher darin verlauten, dass es bezüglich dieser Angelegenheit keine weiteren Äußerungen mehr geben wird.

Die 30-jährige Sängerin und der Geschäftsmann waren seit Herbst 2011 ein Paar. Im Herbst 2012 wurde Söhnchen Angelo geboren. Unbekannt ist, wann genau Adele und Simon Konecki geheiratet haben.

Adele zählt zu den erfolgreichsten Sängerinnen des 21. Jahrhunderts- Sie gewann in ihrer zehnjährigen Karriere schon 15 Grammys, war für 18 nominiert. Hinzu kommen viele weitere Auszeichnungen. Ihr letztes Studioalbum "25" erschien im Jahr 2015. Im vergangenen Sommer wurde berichtet, dass sie aktuell an ihrem vierten Album arbeitet, das im Dezember erscheinen soll.

(mho)

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese App soll das Online-Dating revolutionieren – indem sie Männer diskriminiert

Bei der Dating-App "Pickable" bestimmt die Frau, wann und mit wem sie schreibt – und das komplett anonym. "Ja, diese App diskriminiert Männer. Aber sie wird das Online-Dating auch komplett umkrempeln", sagt Entwicklerin Clémentin Lalande.

Ein weißes Häschen mit Knopfaugen auf einem rosa Herzchen-Hintergrund. Das Logo der Dating-App "Pickable" kommt ziemlich unschuldig daher – ob die App das auch ist?

In Frankreich, Italien und England ist die App bereits gestartet, seit Mitte März will es CEO Clémentine Lalande nun auch bei den deutschen Singles versuchen. "Pickable wird das Online-Dating-Erlebnis für Frauen und Männer nachhaltig verändern", so die 36-Jährige.

Tatsächlich: Der Anmeldeprozess funktioniert anders als bei Tinder …

Artikel lesen
Link zum Artikel