Bild: imago images / PA Images

U21 verliert EM-Finale gegen Spanien – Fans hadern mit bösem Foul gegen Waldschmidt

01.07.2019, 08:2201.07.2019, 10:24

Aus der Traum. Spaniens U21 ist Europameister und schlägt das deutsche Team verdient mit 2:1. Damit revanchieren sich die Spanier für die Final-Niederlage bei der U21-EM vor zwei Jahren. Die Tore im Finalspiel von Udine für die gefährlich aufspielende spanische Mannschaft schossen Fabian (7.) und Dani Olmo (69.). Der abgefälschte Anschlusstreffer von Nadim Amiri in der 88. Spielminute kam für das deutsche Team zu spät.

Aus deutscher Sicht blieb vor allem eine üble Szene aus der 33. Minute den meisten Zuschauern im Kopf: Jesus Vallejo erwischte den deutschen Stürmer Luca Waldschmidt mit angehobenen Bein und offener Sohle. Ein brutales Foul. Dafür gab es nur die Gelbe Karte. Turnier-Torschützenkönig Waldschmidt musste behandelt werden, konnte danach aber weiterspielen. Ein Tor gelang ihm aber nicht mehr.

In den sozialen Netzwerken trauten die deutschen Fans ihren Augen nicht, forderten die Rote Karte für den spanischen Kapitän und fragten sich, warum sowohl Schiedsrichter Srdjan Jovanovic, als auch der Videoschiedsrichter das nicht sehen konnten. Der Tenor: Der Platzverweis hätte das Spiel vielleicht anders ausgehen lassen.

Die Reaktionen:

(bn)

Analyse

Erster Sieg, erste Trophäe – "Der Titel ist eine Belohnung für die letzte Saison": Nach holpriger Vorbereitung startet die Nagelsmann-Ära beim FC Bayern erfolgreich

Vor 43 Tagen, am 7. Juli, begann die Ära Julian Nagelsmann beim FC Bayern München. Mit einem Lacher. Auf seiner Antritts-Pressekonferenz wurde er auf die Vertragslaufzeit von fünf Jahren angesprochen. Cool und lachend antwortete der 34-Jährige: "Das bedeutet mir sehr viel, für ein Jahr wäre ich nicht gekommen. Das sind Vorschusslorbeeren, dem möchte ich gerecht werden. Es gibt einem das Gefühl, liefern zu müssen."

Und auch Sport-Vorstand Hasan Salihamidžić war total begeistert bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel