USA
Bild

Bild: imago images / onw-images

Mindestens vier Tote durch Schüsse vor Nachtclub in New York

Vor einem Nachtclub im Stadtteil Brooklyn in New York sind am Samstagmorgen (Ortszeit) vier Menschen durch Schüsse getötet worden. Das berichtet der Fernsehsender "ABC". Zwei weitere Männer und eine Frau seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich.

Es habe keine Festnahmen gegeben. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Die Informationen seien vorläufig, die Ermittlungen dauerten an, sagte der Sprecher.

Mehr in Kürze auf watson.

(hd/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rechte Brexit-Gruppe löst mit Anti-Merkel-Plakat Empörung in Großbritannien aus

Was ist nun mit dem Brexit? Gehen oder bleiben die Briten in der EU? Am 31. Oktober soll es entschieden sein. Aber wie?

Um diese Fragen ringen die europäischen Staatsoberhäupter in diesen Tagen. In einem Telefon zwischen Bundeskanzlerin Merkel (CDU) und dem britischen Premier Boris Johnson soll Merkel deutlich gemacht haben, dass Großbritannien die Staatengemeinschaft nur verlassen könne, wenn Nordirland dauerhaft in der Europäischen Zollunion und dem Binnenmarkt verbleibe.

Die rechte …

Artikel lesen
Link zum Artikel