Whatsapp
Woman stranding outside and texting

Bild: E+

Whatsapp: Neuigkeiten zu ersehnter Funktion – Unterschiede zwischen Android und iOS

Wenn dir Whatsapp im Dunkeln zu hell ist, hast du verschiedene Möglichkeiten: Du kannst eine Sonnenbrille aufsetzen, das Licht anmachen oder dein Handy einfach mal Handy sein lassen. Das alles macht natürlich keiner.

Die Lösung: Ein Darkmodus, oder ein Nachtmodus (die Meinungen und Gerüchte darüber, WIE der Modus, wenn er denn mal kommen wird, nun heißen soll, gingen über Monate hinweg auseinander).

Nun wissen wir: Für iOS wird die Funktion Darkmodus und für Android Nachtmodus heißen. Das ist aber auch alles ganz schön kompliziert. Das berichtet das Branchen-Blog wabetainfo.com, welches regelmäßig WhatsApp-Entwicklungen leakt nun.

Heute auch spannend:

Benutzen kannst du den abgedunkelten WhatsApp-Modus aber noch nicht. Wie wabetainfo.com weiter berichtet, befindet sich sowohl der Darkmodus, als auch der Nachtmodus nämlich noch in der Entwicklung. Wann er für iOS und Android in Gänze nutzbar ist, ist leider nicht bekannt.

Hier der Tweet zum Nachlesen:

(hd)

Das Ergebnis, wenn man Technik und alte Menschen kombiniert

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Android hat sie als Erstes – die neuen Emojis 2020

"Emojis funktionieren da, wo Worte an ihre Grenzen stoßen", sagt Stanford-Professor Tyler Schnoebelen auf seinem Twitter Account. Recht hat er, finden wir. Die kleinen lustigen Bilder machen Sätze nicht nur verständlicher, sondern zeigen auch die Stimmung des Verfassers oder geben Hinweise auf eine versteckte Bedeutung. Und bald gilt das noch mehr – denn 2020 wird es 117 neue Emojis geben.

Für Android-Nutzer dürfte die Beta-Version schon ab August 2020 nutzbar sein. Für Apple etwas später, …

Artikel lesen
Link zum Artikel