Willi Herren

Willi Herren war eine feste Größe in der Party-Szene Mallorcas. Bild: sat.1

Nach Tod von Willi Herren: Sat.1 stoppt "Promis unter Palmen"

17.45 Uhr: Sat.1 stoppt "Promis unter Palmen"

Nach dem Tod von Willi Herren hat sich Sat.1 dazu entschieden, die verbleibenden Folgen von "Promis unter Palmen" nicht mehr auszustrahlen. Das teilt der Sender auf Twitter mit. Willi Herren war einer der Kandidaten der umstrittenen Sendung, die seit der Ausstrahlung für viel Diskussionen sorgte.

Der Sender verkündete weiter: "Wir werden versuchen, einen würdigen Abschluss zu finden."

Erstmeldung

TV-Star Willi Herren ist tot. Der Schauspieler starb am Dienstag mit gerade einmal 45 Jahren. Das bestätigte sowohl die Kölner Polizei als auch sein Management der "Bild"-Zeitung. Der 45-Jährige wurde leblos in seiner Wohnung aufgefunden.

Mittags soll demnach der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr eingegangen sein. Polizei, Notarzt und Rettungswagen seien daraufhin zu Willi Herrens Adresse im Kölner Stadtteil Mülheim geeilt. Todesursache soll eine Überdosis sein.

Ein Polizeisprecher teilte der Zeitung mit: "Es handelt sich bei dem Verstorbenen um den ehemaligen Entertainer, Sänger und Schauspieler Wilhelm Herren. Sein Management hat ihn heute vermisst, nicht erreichen können. Letztlich haben sie Rettungskräfte hinzugezogen. Diese haben die Wohnung betreten und den 45-Jährigen leblos auf dem Boden liegend gefunden."

Willi Herrens Ehe scheiterte erst im März

Der Musiker und Schauspieler, der einst in der "Lindenstraße" mitgespielt hat und seit Jahren zu den festen Größen am Ballermann auf Mallorca gehörte, hatte seit vielen Jahren mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen. Mehrfach machte er einen Entzug, ließ sich 2008 dabei sogar von Kameras begleiten.

Er hinterlässt zwei Kinder und seine Noch-Ehefrau Jasmin. Das Paar trennte sich erst im März dieses Jahres.

Wenn du jemanden kennst, der Suizidgedanken hat oder selbst welche hast

Bestimmte Dinge beschäftigen dich im Moment sehr? Du hast das Gefühl, dich in einer ausweglosen Situation zu stecken? Wenn du dir im Familien- und Freundeskreis keine Hilfe suchen kannst oder möchtest – hier findest du einige anonyme Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichst du rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen du über deine Sorgen und Ängste sprechen kannst. Auch ein Gespräch via Chat oder E-Mail ist möglich.

Kinder- und Jugendtelefon: Der Verein "Nummer gegen Kummer" kümmert sich vor allem um Kinder und Jugendliche, die in einer schwierigen Situation stecken. Erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 116 111.

Muslimisches Seelsorge-Telefon: Die Mitarbeiter von MuTeS sind 24 Stunden unter 030 – 44 35 09 821 zu erreichen. Bei MuTeS arbeiten qualifizierte Muslime ehrenamtlich. Ein Teil von ihnen spricht auch türkisch.

(jab/jei)

Themen

Lidl: Das ändert sich an der Supermarkt-Kasse

Seit Freitag braucht man beim Lidl-Einkauf keinen Geldbeutel mehr – nur noch das Handy. Mit Lidl Pay startet der Discounter das Bezahlen per Smartphone. Wie die Supermarkt-Kette mitteilte, können Kunden ab jetzt mit dem Scan der Lidl-Plus-App an der Discounter-Kasse bezahlen.

Das Feature muss natürlich vorher freigeschaltet werden. Vor dem ersten Einkauf mit der App müssen Kunden laut Lidl-Website "einmalig ihre Bankverbindung und ihre Adresse unter dem Punkt "Lidl Pay" in der Lidl-Plus-App …

Artikel lesen
Link zum Artikel