Kunst
July 23, 2020, London, UK: LONDON, UK. A staff member views ''Mediterranean Sea View 2017 (2017) by Banksy, estimate: £800,000-1.2 million. Preview of works on display at Sotheby’s London ahead of a one-off auction on July 28. Titled ‘Rembrandt to Richter’, the sale will offer the very best from Old Masters, Impressionist & Modern Art, Modern & Post-War British Art and Contemporary Art. The exhibition is open to the public at Sotheby’s New Bond Street galleries until July 28. [Image embargoed for release until 9am BST 24 July 2020] (Credit Image: © Stephen Chung/London News Pictures via ZUMA Wire |

Diese drei Ölgemälde vom britischen Künstler Banksy sollen am Donnerstag versteigert werden. Bild: London News Pictures via ZUMA / Stephen Chung

Banksy will Einnahmen aus Versteigerung an palästinensisches Krankenhaus spenden

Der britische Künstler Banksy will die Einnahmen aus der Versteigerung eines seiner Werke an ein palästinensisches Krankenhaus spenden. Dies teilte Wissam Salsaa, ein Mitarbeiter des Künstlers in Bethlehem, am Montag der Nachrichtenagentur AFP mit. Das Werk mit dem Titel "Mediterranean Sea View 2017" ("Mediterraner Meeresblick 2017") soll am Donnerstag vom Auktionshaus Sotheby's in London versteigert werden.

Der Wert des Werkes wird laut Salsaa auf 1,5 Millionen Dollar (1,28 Millionen Euro) geschätzt. Das Werk besteht aus drei Ölgemälden. Sie zeigen eine wilde See und eine Küste voller oranger Rettungswesten. Das Werk beziehe sich auf die Menschenleben, die während der Flüchtlingskrise des vergangenen Jahrzehnts im Meer verloren gegangen seien, erläuterte Sotheby's auf seiner Website.

Das Tryptichon hing früher in der Lobby des Hotels "Walled Off" in Bethlehem im Westjordanland, das von Banksy mitgegründet wurde. Salsaa ist der Direktor des Hotels. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Werks sollen nach seinen Angaben an ein Hospital in Bethlehem gehen. Mit ihnen soll unter anderem die Einrichtung einer Station für Schlaganfall-Patienten finanziert werden.

Banksy ist als Graffiti-Künstler zu Weltberühmtheit gelangt. Seine Identität ist aber nur einer Handvoll Vertrauter bekannt. Seine Werke haben häufig politische Botschaften.

(lau/afp)

Analyse

Trump punktet bei Latinos, Biden bei den Jungen – und 3 weitere Erkenntnisse aus den ersten Exit-Polls

Hat man den US-Wahlkampf verfolgt, konnte man meinen, dass es rein um die beiden Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Joe Biden gehe. Dass dem nicht unbedingt so ist, zeigt eine aktuelle Wählerumfrage des Edison Research-Centers, das für diverse Sender (ABC, CBS, CNN, NBC) die Daten von Exit-Polls zusammentrug. 73 Prozent der Wählerinnen und Wähler gaben nach Abgabe der Stimmen an, dass es ihnen um Themen und nicht direkt um die Kandidaten gehe.

US-Wahlen: Alle Entwicklungen im Liveticker

Artikel lesen
Link zum Artikel