Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Markus Söder und sein Herausforder Ludwig Hartmann schenkten sich beim TV-Duell am Mittwochabend wenig. Bild: Sven Hoppe/dpa

Markus Söder muss mit Grünen reden – so lief das TV-Duell vor der Bayern-Wahl

Da ging's zünftig zur Sache: Rund zwei Wochen vor der Landtagswahl in Bayern haben sich Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Ludwig Hartmann von den Grünen am Mittwochabend ein scharf geführtes Fernsehduell geliefert. 

Die Situation vor der Landtagswahl in Bayern:

In Bayern wird am 14. Oktober ein neuer Landtag gewählt. Unmittelbar vor dem Duell veröffentlichte die "Bild"-Zeitung eine Insa-Umfrage, die für die CSU nur noch 34 Prozent in der Sonntagsfrage prognostiziert. Dies ist der niedrigste CSU-Wert, der je in einer Landtagswahlumfrage für die Regierungspartei ermittelt wurde.
Die Grünen liegen demnach derzeit bei 17 Prozent, womit sie klar zweitstärkste Kraft wären. Es folgen die AfD mit 14 Prozent, vor der SPD mit elf Prozent, den Freien Wählern mit zehn Prozent und der FDP mit sechs Prozent. Unter der Fünf-Prozent-Hürde würden die Linken mit vier Prozent liegen.

So fasst der Bayrische Rundfunk die Highlights des TV-Duells zusammen:

Gibt es nach dem 14. Oktober ein schwarz-grünes Bündnis in Bayern?

Gehen wir von den aktuellen Umfragen aus, wäre derzeit ein schwarz-grünes Regierungsbündnis eine der möglichen Koalitionen. Hartmann sagte zu Verhandlungen darüber nach der Landtagswahl: "Wir sind bereit." Allerdings sei dafür eine ökologische und gerechte Politik nötig, auch Chancengerechtigkeit von Mann und Frau.

Söder äußerte sich deutlich distanzierter über ein schwarz-grünes Regierungsbündnis, schloss es aber auch nicht aus. "Entscheiden tun die Wähler", sagte der Ministerpräsident. Er werbe aber für eine möglichst starke CSU. Bayern funktioniere besser als alle anderen Bundesländer, dies sei ein Erfolg der CSU.

Also eher Abtasten statt Abkämpfen?

Von wegen: Söder und Hartmann setzten sich die beiden Kontrahenten im Fernsehduell allerdings gegenseitig hart zu. Bei dem im Wahlkampf besonders intensiv diskutierten Thema Wohnungsnot hielt Hartmann der CSU vor, die Lage durch ihre Politik verschärft zu haben. 

So habe der Freistaat in München Grundstücke meistbietend verkauft, was die Preise der auf den Grundstücken entstehenden Wohnungen in die Höhe getrieben habe. Hartmann forderte mehr staatliches Geld, um den Mietwohnungsbau zu fördern. "Ich erwarte bei der Wohnungspolitik wirklich einen starken Staat, der auch mal durchgreift."

Kamen die beiden gedanklich auch über die Freistaat-Grenzen hinaus?

Söder hielt sich zurück, und bemühte sich zunächst mal um Volksnähe. Er warf dem Grünen Hartmann vor, lediglich München im Blick zu haben und die Situation außerhalb der Landeshauptstadt zu übersehen. In Bayern müsse sich auch die Eigentumsquote erhöhen, dafür habe seine Landesregierung mit einem eigenen bayerischen Baukindergeld Impulse gegeben.

Anders Hartmann: Der kam auf die bundespolitische Ebene zu sprechen, und hielt Söder vor, dass CSU-Chef Horst Seehofer für "das Chaos" in der großen Koalition verantwortlich sei. Söder nannte die Grünen auf der Gegenseite eine "Bevormundungspartei".

Besonders deutlich wurden die Gegensätze zwischen beiden Parteien in der Flüchtlingspolitik. Während Söder den CSU-Kurs verteidigte und vor allem auch für rigorose Abschiebungen stritt, forderte Hartmann hier deutlich liberalere Lösungen. 

Der Zugang zum Arbeitsmarkt müsse erleichtert werden. Straftäter sollten auch nicht abgeschoben werden, es solle lieber "die ganze Härte unseres Rechtsstaates" an ihnen vollzogen werden.

(pb/afp)

Markus Söder ist der König der Flachwitze:

Stadt, Land, Söder:

Schulz mit E schließt Partnerschaft nicht aus. Das Beziehungsmatch zur Bayernwahl

Link zum Artikel

Markus Söder war auf dem Weg zur Spitze – dann machte er einen entscheidenden Fehler

Link zum Artikel

Söders Weltraumvision "Bavaria One" – das steckt dahinter

Link zum Artikel

Dorothee Bär: "Geh' rüber auf Twitter. Da kannst du pöbeln"

Link zum Artikel

Heut so, morgen anders: Im Söderversum ist alles möglich

Link zum Artikel

Markus Söder hängt Kreuze in Behörden und sagt, das sei nicht religiös

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Trotz Verbots: Polnische Gemeinde verbrennt wieder antisemitische "Judaspuppe"

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Getötete Journalistin in Nordirland: Militante Gruppe veröffentlicht Bekennerschreiben

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Sex-Szene bei "Game of Thrones" – die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wieso eine Herzogin der AfD Hausverbot in Bayern erteilt

"Hol dir dein Land zurück" ist der Leitspruch der selbsternannten Alternative für Deutschland. Dieses Ziel verfolgt sie auch in Bayern – und zwar von der CSU. Denn die bayerische AfD-Fraktion hat sich für ihre Tagung einen ganz besonderen Ort ausgesucht: Den Kurort Kreuth am Tegernsee in Oberbayern. 

Das aber ist klassisches Hoheitsgebiet der CSU. Und traditionell die Gegend, in der die CSU eigentlich ihre Klausuren abhält. Das Gruppenfoto vor dem berühmten Wildbad gehört seit jeher zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel