Deutschland
Symbolfoto: Schule geschlossen.

GES/ Taegliches Leben in (76437 Rastatt) waehrend der Corona-Krise, 08.07.2019

GES/ Daily life during the corona crisis in 76437 Rastatt, Germany. 08.07.2019 | Verwendung weltweit

Schulen sind in der Corona-Krise erstmal geschlossen. Bild: GES-Sportfoto / Oliver Hurst

Wann öffnen Schulen wieder? Das sind die Positionen

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) berät an diesem Mittwoch (14.00 Uhr) mit den Ministerpräsidenten über mögliche schrittweise Lockerungen der Beschränkungen wegen der Corona-Krise.

Vor dem entscheidenden Telefonat gab es aber bereits Streit darüber, wie die richtige Exit-Strategie aussehen soll. Gerade über den Zeitpunkt für Schulöffnungen herrscht Uneinigkeit.

Darüber wird gestritten:

Söder sagte im "Heute-Journal", er gehe davon aus, dass bei den Beratungen "gewisse Richtlinien" auf den Weg gebracht würden, die aber auch regionale Besonderheiten berücksichtigen könnten. Könnte heißen: Deutschland droht ein Flicken-Teppich aus unterschiedlich strengen Auflagen.

(ll/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

"Empörend" – Linken-Politikerin Dağdelen sorgt bei "Anne Will" für Wut

Im Talk bei Anne Will geht es um den Giftanschlag auf den russischen Oppositionellen Alexej Nawalny und die scharfen Töne, die die Bundesregierung deshalb aktuell in Richtung Russland anstimmt. Unter den Gästen sorgte vor allem die Linken-Politikerin Sevim Dağdelen, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, für Zunder.

Zu Gast an diesem Abend waren neben ihr:

Anne Will fragt Jürgen Trittin (Bündnis90/Die Grünen), ob nach dem Giftanschlag auf Nawalny vorschnell gehandelt, …

Artikel lesen
Link zum Artikel