Digital
Bild

Brumm... tradene

Neuseeländer will Schaf mit Stuhl als Sitz-Rasenmäher verkaufen – interessiert?

Ein echter Schnapper! Mit einer ungewöhnlichen Versteigerung im Internet belustigt der mutmaßliche Besitzer eines Schafs in Neuseeland seine Landsleute.

Über den Anbieter (Pseudonym: Celtickiwi29) ist nur bekannt, dass er aus der Stadt Christchurch kommt. Inzwischen gingen eine ganze Reihe Fragen ein, die auch alle beantwortet wurden. Das Schaf wird darin als "Ganzjahresmodell mit automatischem Grasfänger und eingebauter Hinter-Düngung" gelobt. Die Auktion läuft noch bis Sonntag.

Mehr als tausend Leute haben sich angemeldet, um den weiteren Verlauf zu verfolgen. Das Tier müsste vom Käufer übrigens abgeholt werden. In Neuseeland – einem Land mit nicht einmal fünf Millionen Einwohnern – gibt es mehr als 27 Millionen Schafe.

(pb/dpa)

Die 10 witzigsten Tierfotos wurden gekrönt

Elefanten retten Babyelefanten

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

19 absurde eBay-Kleinanzeigen, die mehr wert sind als Geld

Das kennt wohl wirklich jeder Kunde der Online-Plattform eBay Kleinanzeigen: Man versucht verzweifelt, für sein Angebot einen Käufer zu finden – und erlebt dann Furchtbares.

Denn nirgendwo fliegen einem die Drohungen und Beleidigungen so schnell und leidenschaftlich entgegen wie dort. Und nicht nur die Verhandlungen kosten Nerven – allein schon die Anzeigen sind manchmal echt nur ein Kopfschütteln wert. Aber hey, lustig kann's im Kleinanzeigen-Wahnsinn trotzdem sein.

Hier kommen 19 Beweise!

Mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel