Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Red Dead Redemption 2":  Rassisten sind das Beste, was dir vor die Flinte laufen kann

Über kein Spiel wird in diesen Tagen mehr gesprochen als über das Western-Epos "Red Dead Redemption 2". In der Wildwest-Welt übernimmt der Spieler die Rolle eines einsamen Outlaws – und muss immer wieder schwierige Entscheidungen treffen. Beispielsweise, wen man als nächstes in dem Spiel erschießen will. 

Hier geht es digitalen Klan-Leuten an den Kragen:

In der Spiele-Community sorgt das Feature für teilweise heftige Diskussionen. Auf Reddit ärgert sich mancher Nutzer darüber – Begründung: Mord sei schließlich Mord, die Mitglieder des rassistischen Klans, der im 19. und 20. Jahrhundert für zahlreiche Lynchmorde und Attacken an der afro-amerikanischen Bevölkerung in den USA verantwortlich war, dürften nicht zum Abschuss frei gegeben werden. 

Das Easter Egg lässt sich durchaus als politisches Statement verstehen. Die Klan-Mitglieder haben in "Red Dead Redemption 2" ohnehin keine gute Zeit: Manche zünden sich versehentlich selbst an oder werden von ihrem eigenen Klan-Kreuz erschlagen. 

(pb)

Mehr zu Games findest du hier:

Sorry, Nintendo, aber Sega war einfach viel cooler!

Link to Article

Das neue "NBA 2K" ist ein  Kunstwerk – mit einigen Schönheitsfehlern

Link to Article

Das neue Racing-Game "Forza Horizon 4" ist ein Grafikwunder, aber schau selbst...

Link to Article

StreetFighter, Tony Hawk und Co. – erkennst du diese Playstation1-Spiele auf einen Blick?

Link to Article

Kennst du mehr Pokémon als Jay von Pietsmiet?

Link to Article

Diese 13 Handy-Spiele machen dich süchtig 

Link to Article

Nimm dir 2 Wochen frei: "Assassin’s Creed Odyssey" ist ein Monster!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit diesen 6 Tipps wirst du garantiert besser – der "FIFA"-Coach verrät seine Tricks

Thomas Temperli zählt wohl zu den größten "FIFA"-Experten der Schweiz. Der 30-Jährige ist mehrmaliger Schweizer "FIFA"-Meister und coachte zuletzt bei der WM die eSports-Profis von Manchester City. Er verrät uns seine Tricks – damit auch du ein besserer "FIFA"-Spieler wirst.

Bevor du das Spiel startest, solltet du dich perfekt für das Spiel einrichten. Die Kameraeinstellung ist die wichtigste Änderung, die du sofort vornehmen musst. Natürlich hat jeder Spieler seinen eigenen Geschmack, mit welcher Sicht er das Game spielen möchte, jedoch kann man sich schon hier einen Vorteil gegenüber anderen Spielern verschaffen.

Du solltest unbedingt die Kamera "Koop" nutzen. Je mehr Übersicht du über das ganze Feld hast, desto besser kannst du dein Spiel von hinten aufbauen und …

Artikel lesen
Link to Article