Digital
College Student Studying At Night Types Message On Phone model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xdiego.cervox Panthermedia19670503

Bild: imago stock&people/watson montage

Weiterleiten in Whatsapp-Gruppen – Achtung, du könntest dich strafbar machen

Whatsapp ist eine der am meisten genutzten Apps weltweit. Mehr als eine Milliarde Menschen haben das Programm schon auf ihre Smartphones heruntergeladen. Ein Leben ohne das grüne Sprechblasen-Piktogramm auf dem Homescreen ist für viele nicht mehr vorstellbar.

Doch es gibt auch Fallstricke in der beliebten Chat-App. Denn viele Nutzer bedenken nicht, dass es eine Straftat sein kann, wenn sie bestimmte Inhalte zur Verfügung stellen bzw. diese verbreiten.

Whatsapp: Vorsicht beim Weiterleiten

Wer Mitglied einer Whatsapp-Gruppe ist, in der zum Beispiel ein rassistischer oder volksverhetzender Inhalt geteilt werden, kann belangt werden – ohne ihn selbst weitergeleitet zu haben. Denn wer solche Inhalte alleine schon auf dem Smartphone hat, könnte sich wegen des Besitzes verbotener Schriften strafbar machen.

Das berichtet der Westdeutsche Rundfunk (WDR) auf seiner Webseite und bezieht sich dabei auf Informationen des Gelsenkirchener Rechtsanwalts Arndt Kempgens.

Die größere Straftat sei aber immer noch das Weiterleiten solcher Bilder oder Videos, also das Verbreiten strafrechtlich relevanter Inhalte.

Nutzer der App sollten darauf achten, dass Bilder, die sie bei Whatsapp empfangen, nicht automatisch auf dem Handy gespeichert werden. Wenn man gegen seinen Willen strafrechtlich relevante Inhalte per Whatsapp geschickt bekomme, sei es der sicherste Weg, sie sofort vom Smartphone zu löschen.

(as)

20 Menschen, die an moderner Technik scheitern

Wenn deine Mutter in deinem Büro arbeiten würde

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wegen Kunden-Wut: Elon Musk ruft Hamburger Bürgermeister an und beschwert sich

Der Automobilkonzern Tesla von Elon Musk ist auf Expansionskurs: Der Elektroauto-Hersteller aus dem Silicon Valley konnte in den vergangenen drei Monaten rund 95.000 Autos ausliefern, das ist ein neuer Rekord.

Und dennoch steht Tesla-Boss Elon Musk unter Druck – denn Tesla muss weiter wachsen, um sich die Konkurrenz auf dem Elektroautomobilmarkt vom Hals zu halten. Teslas Aktien haben im letzten Jahr fast ein Drittel ihres Wertes verloren, an der US-Börse wird das Unternehmen derzeit auf 40 …

Artikel lesen
Link zum Artikel