Digital
Bild

Und, schon mehr Matches? imago-montage

Tinder schafft geheimen "Attraktivitäts-Score" ab – was das für dich bedeutet

Bekommst du neuerdings mehr Matches auf Tinder? Dann liegt's entweder an der neue Frisur (mehr dazu hier), dem Frühling – oder daran, dass die Dating-Plattform neuerdings nicht mehr auf den sogenannten "Attraktivitäts-Score" setzt.

Vermeintlich hübsche Menschen würden so auf der App nur noch auf ebenfalls besonders hübsche Menschen treffen – das war die Sorge vieler Tinder-Nutzer. Ein Zwei-Klassen-System der Attraktivität quasi. (The Verge) Tinder hatte sich mit Informationen zu dem internen Bewertungssystem jahrelang zurückgehalten.

Das neue Vermittlungssystem geht laut Tinder nun nach anderen Kriterien vor: Wichtiger soll nun etwa werden, ob Person A und B dieselben anderen Nutzer liken. Wenn sich hier ein gemeinsamer Geschmack entpuppt, bekommt A künftig öfter auch jene Personen angezeigt, die B bereits gesehen hat – und umgekehrt.

Zusammengefasst: Du konkurrierst auf Tinder zukünftig stärker mit Leuten um potentielle Dates, die auch einen ähnlichen Geschmack wie du haben. Wie im echten Leben quasi...

(pb)

Was du beim Tinder-Date wirklich denkst

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bis dass der Swipe euch scheidet? Ein Tinder-Ehepaar erzählt aus seinem Liebesleben

Ploppt beim Tindern die Meldung "It's a Match!" auf, ignoriere ich diese häufig und mache erstmal weiter mit dem Swipen. Da muss doch noch etwas 'besseres' dabei sein, denke ich. Ist es meistens nicht. Hat meine Langeweile irgendwann ihren Zenit erreicht, tausche ich vielleicht doch noch die eine oder andere Nachricht aus – alles ziemlich halbherzig. Klappt doch eh nie. Doch, tut es.

Ich kenne (t)in der Tat einige Paare, die sich über die weltweite Dating-App-Sensation kennengelernt haben. Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel