Frauen
Bild

Diese Frau zeigt, wie Frauen tatsächlich in den Bikinis der Modekette aussehen. screenshot h&m onlineshop

Kurven in der Hauptkollektion: H&M wirbt jetzt mit diesem Model für die neuen Bikinis

Der Sommer naht und wie jedes Jahr präsentiert H&M aktuell seine neuen Bikinis. Wenn man aber durch den Online-Shop scrollt, fällt auf, dass die diesjährige Kollektion ungewöhnlich ist.

Die neuen Sommerteile werden nämlich nicht nur von gewöhnlichen, perfekten Models präsentiert. Unter ihnen posiert ein Model, das mit seiner Figur deutlich näher an der Realität der Frauen dort draußen liegt als der konventionelle Modelkörper.

Mit ihren Rundungen - inklusive Dehnungsstreifen - posiert die Frau in einem blauen Bikini mit Blumenprint. Und wir finden: Der Bikini steht ihr richtig gut!

Endlich zeigt H&M wie Frauen in ihren Bikinis wirklich aussehen:

Schon vergangenes Jahr hatte das schwedische Modehaus auf das Retuschieren der Dehnungsstreifen seiner Models verzichtet. Das Besondere an der diesjährigen Kollektion: Die Modekette verzichtet nicht nur auf Photoshop, sondern setzt bei der Hauptkollektion auf Frauen mit normaler Figur. Bisher waren Kurven nur in den speziellen Plus-Size-Kollektionen zu sehen.

Die Frau in den neuen H&M-Bikinis:

Bild

screenshot h&m onlineshop

Bild

screenshot h&m onlineshop

Bild

screenshot H&M onlineshop

Das Model auf den Bildern ist Jill Kortleve. Sie kommt aus Amsterdam und stand schon für Labels wie Nike oder Diesel vor der Kamera.

Die Bikinihose ist in größeren Größen bereits ausverkauft

Bild

screenshot h&m onlineshop

Die neue Strategie von H&M kam bei den Käuferinnen gut an. Im Online-Shop ist der blaue Bikini in den Größen 42, 44, 46 und 48 bereits ausverkauft. Die Nachfrage der Frauen zeigt mal wieder, dass es viele gibt, die außerhalb der Konfektionsgrößen 34, 36, und 38 liegen.

(so)

Das sind die bestbezahlten Models der Welt

Bauch, Beine, Baby: Mein Leben als #fitmom mit Daria

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"F*** off" – Stefanie Giesinger mit klarer Ansage an alle, die ihre Brüste zu klein finden

Frauen, ihre Körper und die Frage, wen diese etwas angehen. In sozialen Netzwerken wird diese Frage sekündlich beantwortet. Denn dort finden sich Tausend, ach was, Zehntausend, seien wir ehrlich, Millionen von Kommentaren, die Frauen ganz genau erklären wollen, was sie an ihren Körpern noch verbessern könnten.

"Verbessern"! Kann man sich nicht ausdenken...

Insbesondere prominente Frauen kennen das. Wie auch Model und Insta-Über-Influencerin Stefanie Giesinger.

In einer Insta-Story schreibt sie, was …

Artikel lesen
Link zum Artikel